+
Merkel im Wachsfigurenkabinett

Nach zwölf Jahren

Krisen haben Spuren hinterlassen: Wachsfigurenkabinett tauscht Merkel-Modell aus

Angela Merkel in neuer Ausfertigung: Das Hamburger Wachsfigurenkabinett hat am Dienstag seine rund zwölf Jahre alte Wachsfigur der Bundeskanzlerin und CDU-Chefin ausgetauscht.

Hamburg - Merkel habe in den vergangenen Jahren "viele Krisen bewältigen, die nicht spurlos an ihr vorbeigegangen sind", erklärte das Panoptikum. Da die Figuren nicht veränderbar seien, sei eine aktuelle zweite Version erstellt worden. Schließlich sei die Kanzlerin eine "Ausnahmepolitikerin".

Die von dem Bildhauer Gottfried Krüger und seinem Team geschaffene Figur zeigt Merkel mit ihrer wohl berühmtesten Geste - den beiden zu einer Raute geformten Händen vor dem Bauch. Die erste Figur von ihr steht seit zwölf Jahren im Panoptikum an der Reeperbahn, das sich als ältestes Wachsfigurenkabinett Deutschlands bezeichnet.

Es ist nicht das erste Mal, das ein Wachsfigurenkabinett wegen Merkels langer Amtszeit eine Runderneuerung in Angriff nahm. Auch Madame Tussauds in Berlin erneuerte seine Abbilder der Kanzlerin.

afp

Lesen Sie auch: ARD-Journalistin rechnet in Tagesthemen mit CDU ab - und beendet Kommentar mit einer Warnung

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ausgerechnet! Fox News unterstützt CNN im Rechtsstreit mit Weißem Haus 
First Lady Melania Trump hat sich öffentlich für die Entlassung einer ranghohen Regierungsmitarbeiterin ausgesprochen. Ihr Gatte Donald twittert verärgert gegen Merkel …
Ausgerechnet! Fox News unterstützt CNN im Rechtsstreit mit Weißem Haus 
„Gefährlich!“: ARD-„Tagesthemen“-Kommentator warnt Merkel - und stellt kontroverse These auf
Wie soll sich Deutschland in einem Europa der Eigeninteressen verhalten? Ein „Tagesthemen“-Kommentator hat einen kontroversen Vorschlag - und warnt Angela Merkel vor …
„Gefährlich!“: ARD-„Tagesthemen“-Kommentator warnt Merkel - und stellt kontroverse These auf
Brexit-Verhandlungen fast am Ziel - Kabinett billigt Entwurf für Abkommen mit EU - May erleichtert
Die britische Premierministerin setzt sich mit ihren Brexit-Plänen im eigenen Kabinett durch. Doch im Parlament steht Theresa May noch ein schwerer Kampf bevor.
Brexit-Verhandlungen fast am Ziel - Kabinett billigt Entwurf für Abkommen mit EU - May erleichtert
Illegale Migration in die EU steuert auf Fünf-Jahres-Tief zu
Das Thema Zuwanderung verändert derzeit die politische Landschaft Europas wie kaum ein zweites. Doch tatsächlich sinken die Zahlen drastisch: 2018 kamen rund ein Drittel …
Illegale Migration in die EU steuert auf Fünf-Jahres-Tief zu

Kommentare