+
Olaf Scholz: „Jeder weiß, dass die Ausgangsbedingungen sehr günstig sind.“

Nach der Wahl

Hamburger SPD verhandelt mit den Grünen

Hamburg - Der Landesvorstand der Hamburger SPD hat die Aufnahme von Koalitionsverhandlungen mit den Grünen beschlossen.

Er sei zuversichtlich, dass diese auch erfolgreich verlaufen werden, sagte der SPD-Vorsitzende und Bürgermeister Olaf Scholz am Dienstagabend. „Jeder weiß, dass die Ausgangsbedingungen dafür sehr günstig sind.“ Die SPD hatte am Sonntag bei der Bürgerschaftswahl ihre absolute Mehrheit verloren und braucht nun einen Koalitionspartner. Scholz hatte stets gesagt, darüber mit den Grünen sprechen zu wollen. Diese wollen an diesem Mittwoch in einer Landesmitgliederversammlung über Verhandlungen mit der SPD entscheiden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

News-Ticker zum Terror in Barcelona: Ermittler verfolgen neue Spur
Nach dem Anschlag in Barcelona ist die Polizei den Verdächtigen auf der Spur. Es gibt Hinweise, dass die Terrorzelle einen noch größeren Anschlag plante. Alle …
News-Ticker zum Terror in Barcelona: Ermittler verfolgen neue Spur
Trump will künftigen Afghanistan-Kurs verkünden
Als Privatmann war Trump klar dafür, dass die USA ihre Truppen aus Afghanistan abziehen. Im Wahlkampf und bisher als Präsident hat er das Thema sichtlich gemieden. Jetzt …
Trump will künftigen Afghanistan-Kurs verkünden
Militärmanöver der USA und Südkoreas begonnen
Trotz der Spannungen mit Nordkorea haben die Streitkräfte der USA und Südkorea ihr jährliches gemeinsames Militärmanöver begonnen.
Militärmanöver der USA und Südkoreas begonnen
Niedersächsischer Landtag stimmt über Selbstauflösung ab
Knapp drei Wochen nach dem Verlust der Mehrheit für die rot-grüne Koalition in Niedersachsen entscheidet der Landtag in einer Sondersitzung über seine Auflösung. Damit …
Niedersächsischer Landtag stimmt über Selbstauflösung ab

Kommentare