+
Der SPD-Fraktionsführer in der Hamburgischen Bürgerschaft, Andreas Dressel (li.) und der Fraktionsführer der CDU in der Hamburgischen Bürgerschaft, Andre Trepoll (re.) beglückwünschen am 15.04.2015 in Hamburg den Ersten Bürgermeister Olaf Scholz (SPD) zur Wahl.

Entscheidung in der Bürgerschaft

Hamburgs Bürgermeister Scholz wiedergewählt

Hamburg - Hamburgs Bürgermeister Olaf Scholz (SPD) bleibt weitere fünf Jahre Regierungschef der Hansestadt. Die Hamburgische Bürgerschaft bestätigte den 56-Jährigen am Mittwoch im ersten Wahlgang mit 75 von 120 Stimmen im Amt.

Das sind drei Stimmen mehr als die rot-grüne Koalition in Hamburg zusammen hat.

Erst kurz vor Sitzungsbeginn hatten SPD und Grüne ihren Koalitionsvertrag unterschrieben. Die Sozialdemokraten sollen acht, die Grünen drei Senatoren stellen. Bislang umfasste der Hamburger Senat zehn Mitglieder.

Bei der Bürgerschaftswahl am 15. Februar hatte die SPD mit 45,6 Prozent ihre bisherige absolute Mehrheit knapp verpasst. Scholz hatte sich jedoch schon vor der Wahl auf die Grünen als möglichen Koalitionspartner festgelegt. Die Grünen kamen auf 12,3 Prozent.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trump in Israel: Wir werden einen Nahost-Deal hinbekommen
US-Präsident Donald Trump gibt sich nach seinem Aufenthalt in Saudi-Arabien und dem ersten Besuchstag in Israel fest von sehr guten Bedingungen für einen Frieden in …
Trump in Israel: Wir werden einen Nahost-Deal hinbekommen
SPD-Programm bleibt unkonkret: Ein bisschen Steuern, ein bisschen Rente
Sicherheit, Familienpolitik, Steuern: Die SPD hat Eckpunkte ihres Wahlprogramms vorgestellt. Damit will Parteichef Martin Schulz wieder in die Offensive kommen. Selbst …
SPD-Programm bleibt unkonkret: Ein bisschen Steuern, ein bisschen Rente
Union will Steuern senken und mehr investieren
Viel Zeit bleibt nicht: Anfang Juli will die Union ein gemeinsames Wahlprogramm vorlegen. Inhaltlich sind CDU und CSU in vielen Punkten schon auf einer Wellenlänge. Aber …
Union will Steuern senken und mehr investieren
Wahlkampf-Themen der Union: Ein Ablenkungsmanöver?
Wahlkampf ist die wuchtige Zeit der Versprechen. Die Union will mit Themen punkten – aber ist das alles inszeniert? Ein Kommentar von Merkur-Politikchef Mike Schier.
Wahlkampf-Themen der Union: Ein Ablenkungsmanöver?

Kommentare