+
Der SPD-Fraktionsführer in der Hamburgischen Bürgerschaft, Andreas Dressel (li.) und der Fraktionsführer der CDU in der Hamburgischen Bürgerschaft, Andre Trepoll (re.) beglückwünschen am 15.04.2015 in Hamburg den Ersten Bürgermeister Olaf Scholz (SPD) zur Wahl.

Entscheidung in der Bürgerschaft

Hamburgs Bürgermeister Scholz wiedergewählt

Hamburg - Hamburgs Bürgermeister Olaf Scholz (SPD) bleibt weitere fünf Jahre Regierungschef der Hansestadt. Die Hamburgische Bürgerschaft bestätigte den 56-Jährigen am Mittwoch im ersten Wahlgang mit 75 von 120 Stimmen im Amt.

Das sind drei Stimmen mehr als die rot-grüne Koalition in Hamburg zusammen hat.

Erst kurz vor Sitzungsbeginn hatten SPD und Grüne ihren Koalitionsvertrag unterschrieben. Die Sozialdemokraten sollen acht, die Grünen drei Senatoren stellen. Bislang umfasste der Hamburger Senat zehn Mitglieder.

Bei der Bürgerschaftswahl am 15. Februar hatte die SPD mit 45,6 Prozent ihre bisherige absolute Mehrheit knapp verpasst. Scholz hatte sich jedoch schon vor der Wahl auf die Grünen als möglichen Koalitionspartner festgelegt. Die Grünen kamen auf 12,3 Prozent.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

220 000 mehr Menschen mit Pflegeleistungen
Was hat die Pflegereform 2017 gebracht? Mehr Pflegeleistungen. Aber längst nicht für alle fließen auch hohe Beträge aus der Pflegekasse.
220 000 mehr Menschen mit Pflegeleistungen
Macri erhält Rückenwind bei Parlamentswahl in Argentinien
Die konservative Regierungskoalition stärkt ihre Fraktion im argentinischen Parlament. Sie erreicht jedoch keine absolute Mehrheit. Macris Vorgängerin Kirchner stellt …
Macri erhält Rückenwind bei Parlamentswahl in Argentinien
Philippinen: Kämpfe gegen IS-Anhänger in Marawi beendet
Fünf Monate nach Beginn der Kämpfe gegen IS-Anhänger in der philippinischen Stadt Marawi hat die Regierung die Kampfhandlungen für beendet erklärt.
Philippinen: Kämpfe gegen IS-Anhänger in Marawi beendet
Bürger in Norditalien stimmen für mehr Autonomie
Im Zuge der Katalonien-Krise wird der Ruf nach mehr Autonomie in anderen europäischen Regionen mit Sorge betrachtet. In Norditalien stimmt jetzt eine Mehrheit für mehr …
Bürger in Norditalien stimmen für mehr Autonomie

Kommentare