+
Hanna Bohman hat sich dem Kampf gegen den IS verschrieben.

"Überall lagen Leichen auf der Straße"

Dieses Ex-Model kämpft an der Frontlinie gegen den IS

Vancouver - Früher war sie Model, heute kämpft Hanna Bohman in Syrien gegen den Islamischen Staat. Sie berichtet von schockierenden Erlebnissen an der Frontlinie.

Im März 2015 verließ Hanna Bohman Kanada. Ihr Ziel: der Irak. Ihre Mission: der Kampf gegen den IS. Das Ex-Model, das bis dahin keinerlei Kampferfahrung hatte, schloss sich kurdischen Kämpfern an und ließ sich an der Waffe ausbilden. Fortan trug sie den Namen "Tiger Sun". Der Entschluss in den Krieg zu ziehen, fiel, nachdem die heute 46-Jährige ein IS-Propaganda-Video gesehen hatte. Das berichtet das Online-Magazin Business Insider.

Lesen Sie auch:

Terrormiliz ISIS: Das will der Islamische Staat

Zunächst übernahm Bohman im Krisengebiet nur Beobachtungsaufgaben, doch nach einiger Zeit kam sie zu einer mobilen Einheit. "Damals hat zum ersten Mal ein Heckenschütze auf mich geschossen, als ich von einem Haus in ein anderes Viertel lief", wird das zierliche Ex-Model von Business Insider zitiert. Zum Glück verfehlte sie das Geschoss.

"Überall lagen Leichen auf der Straße"

Schließlich rückte sie an die Front vor. "Es war eine Gruppe von sechs westlichen Kämpfern, ich war die einzige Frau", berichtet sie. "Wir hatten Lust zu kämpfen und drangen in IS-Gebiet vor. Dort lagen überall Leichen auf den Straßen. Von IS-Kämpfern war jedoch nichts zu sehen."

Doch das änderte sich rasch. Am nächsten Morgen wurden die westlichen Soldaten in eine syrische Stadt nahe der türkischen Grenze beordert. Dort kämpften sie gemeinsam mit Kurden gegen den IS um eine Brücke. Wieder wurde auf Bohman geschossen, wieder hatte die Frau großes Glück.

Bohman: IS-Kämpfer sind Feiglinge

Nach dem Gefecht kehrte Bohman nach Kanada zurück. Doch schon im September flog sie wieder nach Kurdistan. Dort kämpft sie bis heute. Trotz aller brutalen Auseinandersetzungen sagt die Frau über den IS: "Ich bin von ihnen als Kämpfer enttäuscht. Sie rennen immer gleich davon."

ole 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bundestagswahl 2017: AfD kommt wieder in Schwung
Laut einer aktuellen Umfrage zur Bundestagswahl 2017 kann die AfD wieder leicht zulegen und sogar die Grünen hinter sich lassen. Hier geht es zur Wahlprognose.
Bundestagswahl 2017: AfD kommt wieder in Schwung
„Stoßen an Grenzen“: Kommunen fordern Stopp der Flüchtlingsverteilung
Die Kommunen fordern Entlastung bei der Aufnahme von Asylbewerbern: Flüchtlinge sollen Erstaufnahmeeinrichtungen bleiben, anstatt auf Gemeinden und Städte verteilt zu …
„Stoßen an Grenzen“: Kommunen fordern Stopp der Flüchtlingsverteilung
EU-Innenkommissar: China muss mehr gegen Schleuser tun
Berlin (dpa) - EU-Innenkommissar Dimitris Avramopoulos hat von China mehr Einsatz im Kampf gegen Menschenschmuggel auf dem Mittelmeer gefordert.
EU-Innenkommissar: China muss mehr gegen Schleuser tun
Gauland: Wir sind nicht für Putins "autoritäres Regime"
Von der AfD kommt kaum Kritik an Russland. Als "Putins Liebling" will die Partei aber nicht wahrgenommen werden. Spitzenkandidat Gauland findet es normal, dass die AfD …
Gauland: Wir sind nicht für Putins "autoritäres Regime"

Kommentare