Berichte über Tote und Verletzte bei Bahnunglück in den USA

Berichte über Tote und Verletzte bei Bahnunglück in den USA

Bildungszentrum

Hanns-Seidel-Stiftung: Kein Ersatz für Wildbad Kreuth

Kreuth - Für das Bildungszentrum Wildbad Kreuth der Hanns-Seidel-Stiftung wird es keinen Ersatz geben. Vielmehr folgt die CSU-nahe Stiftung dem Trend anderer Bildungseinrichtungen von Parteien, Veranstaltungen wohnortnah anzubieten.

„Viele Seminare und Tagungen werden wir zukünftig dezentral in den Regierungsbezirken Bayerns anbieten können“, sagte die Vorsitzende der Stiftung, Ursula Männle im Interview der Deutschen Presse-Agentur. Ende März verlässt die Stiftung Wildbad Kreuth.

Das Bildungszentrum nahe dem Tegernsee ist vor allem wegen der jährlichen Winterklausuren von CSU-Landesgruppe im Bundestag und CSU-Landtagsfraktion bekannt. 1976 wurde dort die nie vollzogene Trennung von der Fraktionsgemeinschaft mit der CDU beschlossen, 2007 wurde Ministerpräsident Edmund Stoiber gestürzt. Die nach dem früheren Ministerpräsidenten und CSU-Vorsitzenden Hanns Seidel benannte Stiftung betreibt seit ihrer Gründung 1967 politische Bildungsarbeit.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fall Anis Amri: Verfassungsschutz wehrt sich gegen Versagens-Vorwürfe
Das Bundesamt für Verfassungsschutz hat Vorwürfe im Zusammenhang mit dem Attentäter vom Berliner Breitscheidplatz zurückgewiesen.
Fall Anis Amri: Verfassungsschutz wehrt sich gegen Versagens-Vorwürfe
Über 400.000 Binnenflüchtlinge in Afghanistan seit Januar
Kabul (dpa) - In Afghanistan sind seit Jahresbeginn mehr als 400.000 Menschen vor Kampfhandlungen aus ihren Heimatorten geflohen. Das geht aus einem Bericht der …
Über 400.000 Binnenflüchtlinge in Afghanistan seit Januar
Schulz vs. Gabriel: Ein Konflikt zur Unzeit
Martin Schulz und Sigmar Gabriel könnten alles in die Waagschale werfen, um die SPD zu erneuern und von einer großen Koalition zu überzeugen. Doch sie schreiten alles …
Schulz vs. Gabriel: Ein Konflikt zur Unzeit
Merkel will stabile Regierung ohne wechselnde Mehrheiten
Allen, die sich noch Illusionen hingeben, macht die CDU-Chefin es nochmal deutlich: Die Union will mit der SPD nur über die Fortsetzung der großen Koalition verhandeln. …
Merkel will stabile Regierung ohne wechselnde Mehrheiten

Kommentare