+
"Das ist typisch verantwortungsloses Handeln der SPD", sagte CSU-Generalsekretär Alexander Dobrindt am Montag vor einer Sitzung des CSU-Vorstands in München.

Hartz IV: CSU-Attacke gegen Gabriel

München - Die CSU hat SPD-Chef Sigmar Gabriel wegen dessen Drohung mit einem Abbruch der Hartz-IV-Verhandlungen scharf kritisiert.

Lesen Sie auch:

Hartz-IV: Gabriel droht mit Abbruch der Verhandlungen

"Das ist typisch verantwortungsloses Handeln der SPD", sagte CSU-Generalsekretär Alexander Dobrindt am Montag vor einer Sitzung des CSU-Vorstands in München. Man sei mitten in den Verhandlungen, nicht am Ende. Aus “wahlkampftaktischen Gründen“ aber wünsche Gabriel kein Ergebnis bei diesen Gesprächen. CSU-Landesgruppenchef Hans-Peter Friedrich nannte Gabriels Drohung unverantwortlich. Er warf dem SPD-Chef ebenfalls “Parteitaktik“ vor.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Roland Koch wünscht sich mehr Streitkultur in der Politik
Frankfurt/Main (dpa) - Der frühere hessische Ministerpräsident Roland Koch macht sich für mehr Streitkultur in der Politik stark. "Ich glaube, dass Parteien in den …
Roland Koch wünscht sich mehr Streitkultur in der Politik
Pressefreiheit in der Türkei : „Es war noch nie so finster“
Seit mehr als einer Woche befindet sich „Welt“-Korrespondent Deniz Yücel in türkischem Polizeigewahrsam. Sein Fall zeigt exemplarisch, in welch schwieriger Lage sich …
Pressefreiheit in der Türkei : „Es war noch nie so finster“
Ex-Minister Perez soll US-Demokraten neuen Schwung geben
Nach ihrer verheerenden Schlappe im November wollen die US-Demokraten wieder Flagge zeigen. Sie setzen dabei auf einen Bürgerrechtsanwalt und Ex-Arbeitsminister, der als …
Ex-Minister Perez soll US-Demokraten neuen Schwung geben
Hungerkrise in Somalia spitzt sich weiter zu
Mogadischu (dpa) - Angesichts einer anhaltenden Dürre warnen Hilfsorganisationen immer eindringlicher vor einer Hungersnot in Somalia. Die Warnzeichen seien …
Hungerkrise in Somalia spitzt sich weiter zu

Kommentare