+
Die Vorsitzende der CSU-Landesgruppe, Gerda Hasselfeldt. 

CSU-Vorsitzende optimistisch

Hasselfeldt: Einigung über Erbschaftssteuer absehbar

München – Im Dauerstreit über die Erbschaftsteuerreform strebt die schwarz-rote Koalition eine Einigung in den kommenden Tagen an. 

Im Dauerstreit über die Erbschaftsteuerreform strebt die schwarz-rote Koalition eine Einigung in den kommenden Tagen an. Ziel sei es, die Reform am Mittwoch ins Bundeskabinett zu bringen, sagte die Chefin der CSU-Landesgruppe im Bundestag, Gerda Hasselfeldt, am Samstag vor einer Sitzung des CSU-Vorstands in München. Deshalb liefen seit zwei Tagen intensive Verhandlungen zwischen den Koalitionsfraktionen in Berlin. Es gebe aber noch einige „Knackpunkte“. Als Beispiel nannte Hasselfeldt die Ausgestaltung der Regeln beim Vererben von Familienunternehmen. Die CSU besteht hier weiterhin auf Korrekturen an den bisher bekannten Entwürfen: „Ich schlage nicht ein um jeden Preis“, sagte sie.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„AfD eine Adrenalinspritze verpasst“: Schweizer Zeitung NZZ attackiert Merkel scharf
In der Debatte um die politische Zukunft von Bundeskanzlerin Angela Merkel hat sich nun auch die „Neue Zürcher Zeitung“ zu Wort gemeldet.
„AfD eine Adrenalinspritze verpasst“: Schweizer Zeitung NZZ attackiert Merkel scharf
Was wird aus Guttenberg? Entscheidung offenbar gefallen
Vor der Bundestagswahl war heftig über ein Polit-Comeback von Karl-Theodor zu Guttenberg spekuliert worden. Kommt er zurück - oder nicht? Jetzt ist offenbar eine …
Was wird aus Guttenberg? Entscheidung offenbar gefallen
Madrid will Zwangsmaßnahmen gegen Katalonien beschließen
Gegen die Separatisten Kataloniens will Spaniens Ministerpräsident Rajoy den umstrittenen Artikel 155 anwenden. Wenige Stunden vor der Bekanntgabe von Zwangsmaßnahmen …
Madrid will Zwangsmaßnahmen gegen Katalonien beschließen
Parlamentswahl in Tschechien endet
Rund 8,4 Millionen Menschen können in Tschechien ihre Stimme bei der Parlamentswahl abgeben. Favorit ist ein Populist.
Parlamentswahl in Tschechien endet

Kommentare