+
Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) spricht mit Facebook-Gründer Mark Zuckerberg zu Beginn des Arbeitsmittagessen des UN Private Sector Forums 2015 "Implementing the Sustainable Development Goals".

"Ich denke, daran müssen wir arbeiten"

Hass auf Facebook? Zuckerberg verspricht Merkel härteres Vorgehen

New York - Hasskommentare auf Facebook: Der Chef der Online-Plattform, Mark Zuckerberg, hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) ein stärkeres Vorgehen zugesagt.

Wie aus deutschen Delegationskreisen verlautete, sprachen Merkel und Zuckerberg am Samstag bei einer Veranstaltung am Rande des UN-Nachhaltigkeitsgipfels in New York über den Umgang mit fremdenfeindlichen Äußerungen von Facebook-Nutzern. "Ich denke, daran müssen wir arbeiten", sagte Zuckerberg den Angaben zufolge. Merkels Nachfrage, ob das Unternehmen an Verbesserungen arbeite, habe der Facebook-Chef bejaht.

Das größte Online-Netzwerk der Welt steht in Deutschland wegen der mangelhaften Löschung von rassistischen Kommentaren gegen Flüchtlinge und Ausländer in der Kritik. Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) hatte sich Mitte September mit Facebook-Vertretern auf die Bildung einer Arbeitsgruppe zu diesem Thema verständigt.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei nimmt vier mutmaßliche Islamisten in Berlin fest
Die Verbindung zwischen Islamisten und Drogenhandel ist spätestens seit dem Fall des Attentäters Anis Amri ein Thema. Nun gehen der Berliner Polizei bei einem Einsatz …
Polizei nimmt vier mutmaßliche Islamisten in Berlin fest
Anschlag in Manchester: Bruder des Attentäters in Libyen festgenommen
Am Montag erschütterte ein Selbstmordanschlag Großbritannien. 22 Menschen wurden getötet, viele Hintergründe sind unklar. Alle Informationen und Entwicklungen im …
Anschlag in Manchester: Bruder des Attentäters in Libyen festgenommen
Nach Aktion am Justizministerium: AfD-Jugendfunktionär gesucht
Ein Funktionär der Berliner AfD-Jugendorganisation „Junge Alternative Berlin“ wird wegen gefährlicher Körperverletzung per Haftbefehl gesucht.
Nach Aktion am Justizministerium: AfD-Jugendfunktionär gesucht
Nato tritt Koalition gegen Terrormiliz IS bei
Ohne Mehrwert, vielleicht sogar kontraproduktiv: Das war lange die Meinung der Bundesregierung zu einer offiziellen Mitgliedschaft der Nato in der Anti-IS-Koalition. …
Nato tritt Koalition gegen Terrormiliz IS bei

Kommentare