+
Kein „Sonntags-Stammtisch“ mehr mit Helmut Markwort.

Kein „Sonntags-Stammtisch“ mehr

Markwort muss BR-Talkrunde aufgeben: Das ist der Grund

Der frühere „Focus“-Chefredakteur und -Mitherausgeber Helmut Markwort (81) muss seine Talkrunde „Sonntags-Stammtisch“ im Bayerischen Rundfunk (BR) aufgeben.

Update vom 17. April 2018: Markworts Chancen auf ein Landtagsmandat könnten steigen - dank eines Wechsels in der FDP-Fraktion und einer Einigung in der Führung der Liberalen.

München - „Eine interne Dienstanweisung regelt die Unvereinbarkeit einer Kandidatur für ein politisches Amt und der Moderation einer Sendung im BR“, erklärte eine Sprecherin des öffentlich-rechtlichen Senders am Dienstag in München. Markwort hatte vergangenes Wochenende angekündigt, für die FDP in den bayerischen Landtag einziehen zu wollen.

„Es tut mir zwar leid, aber ich akzeptiere die Entscheidung des BR“, sagte Markwort der Deutschen Presse-Agentur. „Mir war bei meiner Entscheidung klar, dass ich mit meiner Moderation bei der Sendung pausieren muss.“ Ende August werde es wohl soweit sein. „Sechs Wochen vor der Landtagswahl in Bayern.“ Zuvor hatte der Branchendienst „dwdl.de“ darüber berichtet.

Lesen Sie auch: Das große Interview mit Helmut Markwort zum 80. Geburtstag

Lesen Sie auch:  Helmut Markwort versteigert TV-Rolle - und verärgert damit den BR

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Terror in Straßburg: „Nie extrem religiös“ - So beschreibt ein Bekannter Chérif C.
In Straßburg tötete der mutmaßliche Terrorist Cherif Chekatt am Dienstagabend mehrere Menschen. Am Donnerstagabend wurde er von der Polizei „neutralisiert“. Der IS hat …
Terror in Straßburg: „Nie extrem religiös“ - So beschreibt ein Bekannter Chérif C.
Umfrage zeigt: So (un)zufrieden sind die Deutschen mit der Integration
Integration ist ein beherrschendes Schlagwort im politischen Diskurs - aber sind die Deutschen zufrieden damit, wie Zuwanderer im Land integriert werden? Eine Umfrage …
Umfrage zeigt: So (un)zufrieden sind die Deutschen mit der Integration
Ex-Anwalt Cohen mit Tiefschlag für Trump: „Ja, er lügt weiter“
US-Präsident Donald Trump könnte Medienberichten zufolge seinen Schwiegersohn und Berater Jared Kushner zum neuen Stabschef im Weißen Haus machen. Ex-Anwalt Michael …
Ex-Anwalt Cohen mit Tiefschlag für Trump: „Ja, er lügt weiter“
Rechtsradikale drohen Frankfurter Anwältin - Polizisten unter Verdacht?
Eine NSU-Opfer-Anwältin erhält einen drastischen Drohbrief - die Ermittlungen des Staatsschutzes führen zu einer Polizei-Chatgruppe, in der auch Hitler-Bilder geteilt …
Rechtsradikale drohen Frankfurter Anwältin - Polizisten unter Verdacht?

Kommentare