+
Bauministerin Hendricks will sich dafür einsetzen, "die den Ländern bis 2019 zur Verfügung gestellten Bundesmittel in Höhe von jährlich 518,2 Millionen Euro befristet zu verdoppeln". Foto: Lukas Schulze/Archiv

Hendricks will Mittel für Sozialwohnungsbau verdoppeln

Berlin (dpa) - Angesichts des Flüchtlingsandrangs ist Bundesbauministerin Barbara Hendricks (SPD) bereit, die Fördergelder für den sozialen Wohnungsbau zu verdoppeln.

"Die aktuell hohen Flüchtlingszahlen führen zu weiteren Herausforderungen auf den Wohnungsmärkten", sagte Hendricks der "Rheinischen Post". Sie werde sich dafür einsetzen, "die den Ländern bis 2019 zur Verfügung gestellten Bundesmittel in Höhe von jährlich 518,2 Millionen Euro befristet zu verdoppeln".

Allerdings besteht für die Länder seit 2007 keine Zweckbindung mehr für die Verwendung der Fördermittel. Hendricks verlangte deshalb von den Ministerpräsidenten: "Selbstverständlich müssten sich die Länder verpflichten, die Mittel für den sozialen Wohnungsbau auch zweckgerichtet einzusetzen."

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vermittlermission gibt Gambias Präsident eine letzte Chance
Der abgewählte Präsident Jammeh erhält eine letzte Chance, ohne Blutvergießen abzutreten. Vermittler aus westafrikanischen Staaten machen Druck. Eine internationale …
Vermittlermission gibt Gambias Präsident eine letzte Chance
Vereidigung des US-Präsidenten - Trump am Kapitol angekommen
Washington - Die Ära Trump beginnt: in Kürze wird er als 45. Präsident der USA vereidigt. Das Polizeiaufgebot in Washington ist immens. Mittlerweile ist Trump am Kapitol …
Vereidigung des US-Präsidenten - Trump am Kapitol angekommen
Melania Trump trägt den Jackie-Kennedy-Look
Washington - Melania Trump hat sich zur Amtseinführung ihres Mannes ein geschichtsträchtiges Outfit ausgesucht: Experten sprechen vom „Jackie-Kennedy-Look“.
Melania Trump trägt den Jackie-Kennedy-Look
Nach Treffen mit Trump: Barack Obama „hofft weiter auf Wandel“
Washington - Barack Obama hat als letzte Amtshandlung als US-Präsident Donald Trump getroffen - schon unmittelbar danach hoffte Obama öffentlich auf einen „Wandel“.
Nach Treffen mit Trump: Barack Obama „hofft weiter auf Wandel“

Kommentare