Sperrung wegen Feuerwehreinsatz: Schienenersatzverkehr für S7 und S20

Sperrung wegen Feuerwehreinsatz: Schienenersatzverkehr für S7 und S20
+
Joachim Herrmann

"Kein Grund, etwas zu ändern"

Herrmann findet Doppelpass-Debatte unnötig

München - Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) hat die Debatte über eine generelle doppelte Staatsangehörigkeit als „völlig überflüssig“ kritisiert.

„Mehrstaatigkeit widerspricht klar unseren Integrationszielen und begünstigt die Bildung von Parallelgesellschaften“, teilte er am Montag mit. „Es gibt überhaupt keinen Grund, an der geltenden Optionsregelung etwas zu ändern.“ Danach müssen sich in Deutschland geborene Kinder ausländischer Eltern aus Nicht-EU-Staaten bis zum 23. Lebensjahr für eine Staatsbürgerschaft entscheiden.

In der Union hatte sich bei dem Thema zuletzt etwas Bewegung abgezeichnet. Der stellvertretende CDU-Vorsitzende Armin Laschet sprach sich dafür aus, das deutsche Staatsbürgerschaftsrecht an die internationale Praxis anzugleichen - und signalisierte, dazu könne auch ein leichterer Zugang zur doppelten Staatsbürgerschaft gehören.

Grünen-Chef Cem Özdemir bezweifelt, dass sich die Union beim Doppelpass öffnet. „Die CDU will bloß Modernität suggerieren, das ist unglaubwürdig, da steckt nichts dahinter“, sagte er der „Welt“ (Dienstag). Die geltende Optionslösung sei integrationspolitischer und bürokratischer Unsinn. „Sie macht im Land geborene und aufgewachsene Jugendliche zu Deutschen unter Vorbehalt.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vor dem „GroKo“-Votum: SPD befürchtet das Schlimmste
Nach den Sondierungen könnten Gespräche über eine neue GroKo starten - wenn der Parteitag der SPD zustimmt. Die Sozialdemokraten hadern aber mit den …
Vor dem „GroKo“-Votum: SPD befürchtet das Schlimmste
„Shutdown“ oder nicht? - Spannung in den USA steigt
In den USA rückt ein „Shutdown“ näher, das Herunterfahren weiter Teile von Regierung und Verwaltung. Eine erste Hürde ist genommen - aber die ungleich größere folgt am …
„Shutdown“ oder nicht? - Spannung in den USA steigt
Merkel trifft Frankreichs Staatschef Macron in Paris
Richtig dynamisch läuft es gerade nicht zwischen Berlin und Paris. Schuld ist die komplizierte Lage nach der Bundestagswahl. Nun fliegt die Kanzlerin zum französischen …
Merkel trifft Frankreichs Staatschef Macron in Paris
Bürger sehen SPD eher als Verliererin der Sondierungen
Sie werben für die große Koalition, und doch tun sich führende Sozialdemokraten schwer damit. Nun zeigt eine Umfrage auch noch, dass die meisten Bürger die SPD eher als …
Bürger sehen SPD eher als Verliererin der Sondierungen

Kommentare