+
Die Ursachen von Flucht und Vertreibung müssen bekämpft werden - sagt Joachim Herrmann.

Gegen Vertreibung vorgehen

Herrmann: Müssen Ursachen von Flucht bekämpfen

Regensburg - Deutschland und die EU haben nach Ansicht des bayerischen Innenministers Joachim Herrmann (CSU) derzeit keine Lösung in der Flüchtlingsproblematik.

 „Wir müssen die Ursachen von Flucht und Vertreibung bekämpfen“, sagte Hermann am Samstag auf dem Katholikentag in Regensburg. Das Dilemma sei jedoch, dass weder Deutschland noch die Europäische Union derzeit wüssten, wie das funktionieren könnte. Bis dahin müsse sich Deutschland um Flüchtlinge aus Bürgerkriegsregionen wie Syrien kümmern.

Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) hatte vor wenigen Tagen einen weiteren deutlichen Anstieg der Asylbewerberzahl vorhergesagt. Nach Auffassung des Abteilungsleiter Asyl bei der Europäischen Kommission, Matthias Oel, muss deutlicher zwischen Asylbewerbern und Wirtschaftsflüchtlingen differenziert werden. „Zum Teil müssen Syrer darunter leiden und warten, weil Migranten, die aus rein wirtschaftlichen Gründen kommen, die Asylsysteme in Deutschland verstopfen.“

Die langfristige Lösung liege in der Bildung der Menschen, die ihre Heimatländer verlassen, sagte der Leiter des Flüchtlingsdienstes der Jesuiten, Pater Peter Balleis. „Humanitäre Hilfe ist mehr als Brot und Zelte.“ Seien Flüchtlinge gut ausgebildet, kehrten die meisten irgendwann in ihre Herkunftsländer zurück.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„... das stimmt nicht, weil er vor allem Politiker ist“: Putin von Trump nach Treffen überzeugt
Donald Trump und Wladimir Putin trafen sich am Montag zum mit großer Spannung erwarteten Gipfel in Helsinki. Wir berichten auch am Tag danach noch über die Nachwehendes …
„... das stimmt nicht, weil er vor allem Politiker ist“: Putin von Trump nach Treffen überzeugt
Wegen Seehofer, Merkel und Söder: FDP-Vize Kubicki rechnet mit herber Niederlage der CSU in Bayern
Bayerns Ministerpräsident Markus Söder macht Innenminister Horst Seehofer indirekt für schlechte CSU-Umfragewerte verantwortlich. In der Partei gärt es nach den …
Wegen Seehofer, Merkel und Söder: FDP-Vize Kubicki rechnet mit herber Niederlage der CSU in Bayern
„Ich wurde entführt und nackt ausgezogen!“ Abgeschobener Sami A. erhebt heftige Vorwürfe
Am Freitag wurde der frühere Bin-Laden-Leibwächter Sami A. abgeschoben - trotz gerichtlichen Verbots. Jetzt muss er nach Deutschland zurückgeholt werden. Doch das ist …
„Ich wurde entführt und nackt ausgezogen!“ Abgeschobener Sami A. erhebt heftige Vorwürfe
Kein Treffen von Seehofer mit NRW-Flüchtlingsminister Stamp
Das Gespräch von Seehofer und dem NRW-Flüchtlingsminister war seit längerem geplant. Thema sollten etwa schnellere Asylverfahren sein. Der umstrittene Fall Sami A. hätte …
Kein Treffen von Seehofer mit NRW-Flüchtlingsminister Stamp

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.