+

Innenminister Herrmann verspricht...

Kein Stellenabbau bei der Polizei

München - Innenminister Joachim Herrmann hat versichert, dass es trotz der großen Pensionierungswelle keinen Stellenabbau bei der bayerischen Polizei geben wird.

Innenminister Joachim Herrmann (CSU) und die Staatsregierung versprechen kurz vor dem Ende ihrer Amtszeit einen Verzicht auf jeglichen Personalabbau bei der bayerischen Polizei. Trotz der bevorstehenden großen Pensionierungswelle sollen sämtliche Polizisten ersetzt werden, die in den Ruhestand gehen. In den nächsten fünf Jahren sollten deutlich mehr als 5000 Polizisten eingestellt werden, sagte Herrmann am Dienstag. „Einen Personalabbau wie in anderen Ländern halte ich für völlig falsch.“

Herrmann will mit Kontrollen und Polizeistreifen gegen Einbrecher vorgehen

Ein Schwerpunkt bei der Kriminalitätsbekämpfung soll die vor allem in Südbayern stark gestiegene Zahl der Einbrüche sein. Herrmann will deswegen verstärkt Polizeistreifen und auch die Bereitschaftspolizei einsetzen. Es werde mehr Kontrollen geben, die Schleierfahndung und gegebenenfalls die Bundespolizei sollen aktiv werden. Ob Herrmann im Falle eines CSU-Siegs bei der Landtagswahl Innenminister bleiben will, sagte er nicht: „Ich werde zu diesen Spekulationen nicht Stellung nehmen.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Merkel spricht von „Massaker“ in Ost-Ghuta
Täglich bombardieren Syriens Regierungstruppen das Rebellengebiet Ost-Ghuta. 400.000 Menschen sind dort eingeschlossen, die humanitäre Lage ist dramatisch. Doch im …
Merkel spricht von „Massaker“ in Ost-Ghuta
Parlament in Den Haag erkennt Völkermord an Armeniern an
Ein dunkles Kapitel in der Geschichte der Türkei: Der Massenmord an Armeniern 1915. Es war Völkermord, sagt das niederländische Parlament. Das kann das Verhältnis zur …
Parlament in Den Haag erkennt Völkermord an Armeniern an
Bundestag lehnt AfD-Antrag um umstrittene Yücel-Texte ab
Auch nach seiner Freilassung sorgt Deniz Yücel weiter für Diskussionen in der deutschen Politik-Landschaft. Eine Forderung der AfD, den „Welt“-Journalisten für einzelne …
Bundestag lehnt AfD-Antrag um umstrittene Yücel-Texte ab
Union und SPD dämpfen Erwartung eines kostenlosen Nahverkehrs
Mit ihrem Brief nach Brüssel hat die Bundesregierung eine Debatte über kostenlosen Nahverkehr losgetreten, der laut der meisten Parteien unrealsistisch sei. Die Linken …
Union und SPD dämpfen Erwartung eines kostenlosen Nahverkehrs

Kommentare