+
Der bayerische Innenminister Joachim Herrmann warnt vor einem Krieg im Internet.

Neues Cyber-Allianz-Zentrum

Herrmann warnt vor Krieg im Internet

München - Innenminister Joachim Herrmann (CSU) hat vor einem immer heißeren Krieg in der virtuellen Welt des Internets gewarnt - und will deshalb den Kampf gegen Cyber-Kriminalität verschärfen.

In einer Regierungserklärung im Landtag kündigte Herrmann am Donnerstag unter anderem ein „Cyber-Allianz-Zentrum“ beim Landesamt für Verfassungsschutz an. Dieses soll am 1. Juli seine Arbeit aufnehmen und Unternehmen und Betreiber kritischer Infrastruktur bei der Abwehr von Bedrohungen aus dem Netz unterstützen. Zudem soll der Kampf gegen Kriminalität im Internet künftig in einem neuen Referat im Innenministerium koordiniert werden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fußball-WM 2026: Trump droht allen Ländern, die gegen Bewerbung Amerikas sind
US-Präsident Donald Trump hat Gegnern der nordamerikanischen Bewerbung um die Austragung der Fußball-WM 2026 indirekt politische Konsequenzen angedroht.
Fußball-WM 2026: Trump droht allen Ländern, die gegen Bewerbung Amerikas sind
Eltern von US-Student Otto Warmbier verklagen Nordkorea wegen Folter und Mord
Das Schicksal von Student Otto Warmbier bewegt die Welt: Er wurde in Nordkorea inhaftiert, fiel dort ins Koma und durfte in die USA zurück, wo er kurz darauf starb, …
Eltern von US-Student Otto Warmbier verklagen Nordkorea wegen Folter und Mord
Historischer Korea-Gipfel: Kim Jong Un will „neues Kapitel“ aufschlagen
Erstmals seit 65 Jahren betritt ein Staatschef Nordkoreas südkoreanischen Boden. Kim Jong Un sagt im Treffen mit Moon Jae In, er wolle ein „neues Kapitel“ in den …
Historischer Korea-Gipfel: Kim Jong Un will „neues Kapitel“ aufschlagen
Nato-Außenminister diskutieren über Russland
Brüssel (dpa) - Die Außenminister der Nato-Staaten wollen heute bei einem Treffen in Brüssel über die anhaltend schwierigen Beziehungen zu Russland beraten.
Nato-Außenminister diskutieren über Russland

Kommentare