Asylpolitik

Hessen schiebt islamistischen Gefährder ab - Er stach auf Polizisten ein

Das Bundesland Hessen hat am Freitag einen islamistischen Gefährder in die Türkei angeschoben. Er wurde bereits straffällig.

Das sagte Innenminister Peter Beuth (CDU) der Zeitung "Die Welt". Dem Blatt zufolge handelte es sich um einen Mann, der wegen eines Messerangriffs auf zwei Polizisten eine mehrjährige Gefängnisstrafe verbüßt hatte.

Der Abgeschobene hatte demnach 2012 bei einer Demonstration gegen die islamfeindliche Kleinpartei Pro NRW im nordrhein-westfälischen Bonn mit einem Messer zwei Polizisten verletzt. Er wurde dafür zu einer sechsjährigen Gefängnisstrafe verurteilt. Zuletzt lebte der Mann im hessischen Sontra.

Hessentag 2018 in Korbach: Veranstaltungen, Tickets, Parken und Bands

dpa

Rubriklistenbild: © epd / Stefan Boness

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trump wettert via Twitter gegen Einwanderer und die Demokraten
US-Präsident Donald Trump meldet sich wegen der sich anbahnenden Einwanderungswelle aus dem Süden zu Wort. Dabei spielt er auch auf die Kongresswahlen an. Infos aus …
Trump wettert via Twitter gegen Einwanderer und die Demokraten
Seehofer: Wilde „Watschnbaum“-Ansage als letzter Weckruf - Sonderparteitag im Dezember?
Mit starken Worten droht Horst Seehofer seiner Partei mit Rücktritt. Er mache für die CSU „nicht den Watschnbaum“. Sein Rückhalt schwindet allerdings weiter. Der …
Seehofer: Wilde „Watschnbaum“-Ansage als letzter Weckruf - Sonderparteitag im Dezember?
Merkel warnt CDU vor Ende als Volkspartei
Union und SPD im rapiden Sinkflug: Eine Woche vor der zur Schicksalsfrage erklärten Wahl in Hessen schmeißen sich die Parteichefinnen in die Bresche - es geht auch um …
Merkel warnt CDU vor Ende als Volkspartei
Diesel-Fahrverbote: Merkel will Gesetze ändern und Hürden erhöhen
Der Diesel-Streit hält die Bundesregierung weiter in Atem. In mehreren Städten könnten Fahrverbote für Diesel ausgesprochen werden. Alle Infos im News-Ticker.
Diesel-Fahrverbote: Merkel will Gesetze ändern und Hürden erhöhen

Kommentare