+
Hillary Clinton

US-Außenministerin wird ohnmächtig

Hillary Clinton: Gehirnerschütterung

Washington - Die erkrankte US-Außenministerin Hillary Clinton ist ohnmächtig geworden und hat sich bei einem anschließenden Sturz eine Gehirnerschütterung zugezogen.

Sie erhole sich zu Hause und werde von ihren Ärzten überwacht, teilte das US-Außenministerium am Samstag mit.

Ein Magenvirus hatte Clinton gezwungen, diese Woche eine Auslandsreise abzusagen. Sie sei wegen des Virus dehydriert gewesen und habe deshalb das Bewusstsein verloren, hieß es vom State Department weiter. In der kommenden Woche werde die Außenministerin von zu Hause aus arbeiten, sagte eine ihrer Beraterinnen, Philippe Reines.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

CSU-Chef Seehofer setzt auf Attacke
Am Tag nach dem historischen Stimmverlust bei der Bundestagswahl scheint über der CSU-Zentrale die Sonne. Im Parteivorstand kommt das aber nicht an, dort läuft die Suche …
CSU-Chef Seehofer setzt auf Attacke
Nordkorea wertet Trump-Worte als "Kriegserklärung"
Zuletzt wurde der Krieg der Worte zwischen US-Präsident Donald Trump und dem nordkoreanischen Machthaber Kim Jong Un immer schärfer. Inzwischen erkennt Nordkoreas …
Nordkorea wertet Trump-Worte als "Kriegserklärung"
Jamaika-Koalition: Kann das überhaupt funktionieren?
Eine Jamaika-Koalition ist nach der Bundestagswahl 2017 die einzige Regierungsoption. Aber kann so ein Bündnis aus CDU, CSU, FDP und Grünen funktionieren?
Jamaika-Koalition: Kann das überhaupt funktionieren?
Kommentar: Seehofer macht’s wie Gabriel
Horst Seehofer ist einer der Verlierer der Bundestagswahl. Darum kommt vor den Verhandlungen das Säbelrasseln. Warum er sich dabei ein Beispiel an Sigmar Gabriel …
Kommentar: Seehofer macht’s wie Gabriel

Kommentare