+
Auch ein Restaurant in Washington, DC macht gegen Donald Trump mobil.

"Amerika ist großartig! Trump ist widerlich"

Himmelsbotschaften als Kritik an Donald Trump

Los Angeles - Der US-Präsidentschaftsbewerber Donald Trump ist in mit einer Reihe von in den Himmel geschriebenen Botschaften kritisiert worden.

"Amerika ist großartig! Trump ist widerlich", lautete laut US-Nachrichtensender CNN eine der Botschaften, die sechs Flugzeuge am Freitag (Ortszeit) in Form von Rauchzeichen in den Himmel über der Rose Parade im kalifornischen Pasadena schrieben. Auch mit den Botschaften "Jeder außer Trump", "Trump liebt es zu hassen" und "Trump ist wahnhaft" wurde der Republikaner geschmäht.

Zunächst war unklar, wer hinter der Aktion stand. Die Bilder von den Himmelsschreiben verbreiteten sich schnell über die sozialen Netzwerke im Internet. Trump selbst reagierte zunächst nicht auf die Aktion.

Der US-Milliardär ist für seine provokanten Äußerungen bekannt. So sprach sich Trump jüngst für ein generelles Einreiseverbot für Muslime aus. Mexikanische Einwanderer hatte er pauschal als "Vergewaltiger" verurteilt.

Am 1. Februar beginnen in den USA die Vorwahlen. Dabei wird in jedem Bundesstaat parteiintern abgestimmt, wer ins Rennen um den Einzug ins Weiße Haus gehen soll. Trump liegt in Umfragen bei den Republikanern seit Monaten vorn.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Macron will Flüchtlingszentren auf Libyen - und zwar bald
Emmanuel Macron will in den nächsten Monaten „Hotspots“ für Flüchtlinge in Libyen einrichten - notfalls auch ohne die Unterstützung der EU.
Macron will Flüchtlingszentren auf Libyen - und zwar bald
Dieser Fehler könnte der AfD den Einzug in den Bundestag kosten
Ein Formfehler könnte dazu führen, dass die AfD bei den Bundestagswahlen nicht auf den Stimmzetteln der NRW-Wähler steht. Kostet der Partei das womöglich den Einzug in …
Dieser Fehler könnte der AfD den Einzug in den Bundestag kosten
Schulz: EU muss in Flüchtlingspolitik solidarischer sein
Martin Schulz schlägt sich in der Migrationskrise auf die Seite Italiens und fordert mehr Solidarität und Hilfe für den Mittelmeer-Staat. Den Vorwurf, sein Kurzbesuch …
Schulz: EU muss in Flüchtlingspolitik solidarischer sein
US-Senator warnt Trump vor dem „Anfang vom Ende“
Das politische Washington ist unruhig. Ausgerechnet ein wichtiger republikanischer Senator warnt Donald Trump jetzt vor einem Angriff auf Sonderermittler Mueller.
US-Senator warnt Trump vor dem „Anfang vom Ende“

Kommentare