+
Staatsekretär Peter Hintze (CDU) rechnet mit der Zulassung von Gentests an Embryonen.

Hintze rechnet mit Zulassung von Gentests an Embryonen

Karlsruhe - Der CDU-Politiker Peter Hintze rechnet trotz des Votums seiner Partei nicht mit einem Verbot von Gentests an Embryonen.

Hintze, der mit seinem Antrag für die begrenzte Zulassung der sogenannten Präimplantationsdiagnostik (PID) am Dienstag beim CDU-Parteitag in Karlsruhe denkbar knapp scheiterte, sagte der Nachrichtenagentur dpa: “Vor wenigen Wochen hätte ich nicht zu hoffen gewagt, dass fast die Hälfte des Parteitags meinem Anliegen folgen würde.“

Nun sei er zuversichtlich, dass der Bundestag ein PID-Verbot verhindern werde. Die CDU-Bundestagsabgeordneten sind nicht an den Parteibeschluss gebunden, weil es sich bei Gentests an Embryonen um eine Gewissensentscheidung handelt. Bei der PID können im Reagenzglas erzeugte Embryonen vor der Einpflanzung in den Mutterleib auf Erbkrankheiten untersucht und aussortiert werden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vorzeigeprojekt der CSU: Ein Monat bayerische Grenzpolizei - das ist das magere Ergebnis
Eine eigene bayerische Grenzpolizei - das war Markus Söder und der CSU wichtig. Erste Zahlen zur Arbeit der Grenzpolizei erfreuen aber vor allem die Opposition. Das …
Vorzeigeprojekt der CSU: Ein Monat bayerische Grenzpolizei - das ist das magere Ergebnis
Wirtschaft begrüßt Eckpunkte zur Fachkräftezuwanderung
Der Fachkräftemangel in Deutschland nimmt aus Sicht von Wirtschaftsverbänden immer größere Ausmaße an. Es fehlten 1,6 Millionen Arbeitskräfte. Die Bundesregierung will …
Wirtschaft begrüßt Eckpunkte zur Fachkräftezuwanderung
Die Rückkehr der Taliban
17 Jahre nach ihrer Entmachtung sind die islamistischen Taliban wieder auf dem Vormarsch. Mit einer Reihe von Großoffensiven demonstrieren sie ihre wachsende Macht. Die …
Die Rückkehr der Taliban
Trump will im November an Militärparade in Paris teilnehmen
Erst gab Donald Trump der Stadt Washington die Schuld, jetzt hat sucht er in Paris nach Ersatz: Dass keine Militärschau in der US-Hauptstadt stattfinden wird, regt den …
Trump will im November an Militärparade in Paris teilnehmen

Kommentare