+
Hisbollah

Naher Osten

Hisbollah bereitet sich auf Kämpfe mit IS im Libanon vor

Die radikalislamische Hisbollah bereitet sich bei ihrer Offensive gegen sunnitische Islamisten im Grenzgebiet zwischen dem Libanon und Syrien auf Kämpfe gegen die Terrormiliz IS vor.

Beirut - Sie habe am Dienstag mehrere Ortschaften am Rande der Grenzstadt Arsal unter ihre Kontrolle gebracht, hieß es seitens der Hisbollah. „Jetzt richtet sich das Augenmerk auf die Kämpfe gegen den Islamischen Staat.“ Kämpfer der Terrormiliz haben sich nach Hisbollah-Angaben in den Hügeln im Nordosten des Libanons in der Nähe der syrischen Grenze verschanzt.

Die schiitische Hisbollah-Miliz (Partei Gottes) geht seit vergangener Woche gegen sunnitische Islamistengruppen im Grenzgebiet zu Syrien vor. Sie kämpft auch in Syrien selbst an der Seite von Syriens Machthaber Baschar al-Assad. Die Miliz geht davon aus, dass sich mehr als 1000 Kämpfer verschiedener Gruppen auf der libanesischen Seite der Grenze aufhalten. In der Gegend leben zehntausende Flüchtlinge, die vor den Kämpfen im Bürgerkriegsland Syrien geflohen sind. Zuletzt war es zu Spannungen in der Region gekommen, nachdem sich ein Selbstmordattentäter in einem Flüchtlingslager in die Luft gesprengt hatte.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Guttenberg wünscht sich das Ende der Großen Koalition
Der frühere Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) hat sich gegen eine erneute Große Koalition ausgesprochen. Am liebsten würde er mit der FDP koalieren, …
Guttenberg wünscht sich das Ende der Großen Koalition
Ruhani weist Trumps Kritik am Atomabkommen scharf zurück
Das Atomabkommen mit dem Iran dominiert den zweiten Tag der Generaldebatte der UN-Vollversammlung. Der Pakt gilt als historisch. Der Iran warnt die USA. Auch Deutschland …
Ruhani weist Trumps Kritik am Atomabkommen scharf zurück
Le Pen demontiert ihren Stellvertreter
Im Führungsstreit bei Frankreichs rechtspopulistischer Front National (FN) greift Parteichefin Marine Le Pen gegen ihren Stellvertreter Florian Philippot durch.
Le Pen demontiert ihren Stellvertreter
Umstrittenes Interview mit Putin-Sender: Gabriel erneuert AfD-Nazi-Vergleich
Wenige Tage vor der Wahl hat Sigmar Gabriel  ein Interview mit einem sehr umstrittenen Medium geführt. Bereits vor der Ausstrahlung hatte sich der Außenminister dazu …
Umstrittenes Interview mit Putin-Sender: Gabriel erneuert AfD-Nazi-Vergleich

Kommentare