+
Hisbollah-Chef Hassan Nasrallah

Hassan Nasrallah

Hisbollah-Chef warnt vor Krieg im Iran-Atomstreit

Beirut - Der Chef der radikalislamischen libanesischen Hisbollah-Miliz, Hassan Nasrallah, hat vor einem "Krieg in der Region" gewarnt, sollte es keine Einigung im Streit über das iranische Atomprogramm geben.

Nasrallah äußerte sich am Mittwoch in einer Rede anlässlich der Feierlichkeiten zum islamischen Aschura-Fest im Süden der libanesischen Hauptstadt Beirut. Der südliche Teil der Stadt ist eine Hochburg der Hisbollah.

Nasrallah tritt aus Angst vor Anschlägen nur selten in der Öffentlichkeit auf. Normalerweise äußert er sich in Videobotschaften. Die schiitische Hisbollah mit ihrem starken bewaffneten Flügel ist eng mit dem Iran verbündet, der im Verdacht steht, insgeheim nach Atomwaffen zu streben. Teheran weist dies allerdings zurück und pocht auf sein Recht zur friedlichen Nutzung der Kernenergie.

Das iranische Waffenarsenal

Das iranische Waffenarsenal

Verhandlungen über das Atomprogramm zwischen dem Iran und der sogenannten 5+1-Gruppe aus den fünf UN-Vetomächten und Deutschland im schweizerischen Genf waren am Wochenende ins Stocken geraten und auf den 20. November vertagt worden. Diskutiert wird derzeit ein Abkommen, das im Gegenzug für Einschränkungen bei den Atomaktivitäten des Irans eine Lockerung von Sanktionen vorsieht.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Union will Stopp für Familiennachzug bis Ende Juli
SPD, CSU und CDU haben in ihren Sondierungen einen Kompromiss zum Familiennachzug gefunden. Doch Stand heute weiß niemand, ob und wann die große Koalition kommt. Die …
Union will Stopp für Familiennachzug bis Ende Juli
Mutmaßlicher IS-Anhänger soll 7-Jährigen als Kindersoldaten trainiert haben
Ein mutmaßlicher IS-Anhänger soll das siebenjährige Kind seiner Lebensgefährtin zum Kindersoldaten trainiert haben. Geplant war offenbar ein Bombenanschlag auf eine …
Mutmaßlicher IS-Anhänger soll 7-Jährigen als Kindersoldaten trainiert haben
Bundesverfassungsgericht überprüft Streikverbot für Beamte
Zwischen Staat und Beamten besteht ein besonderes Treue- und Fürsorgeverhältnis. Der bisherige Grundsatz, dass nicht gestreikt wird, muss sich der Überprüfung vor dem …
Bundesverfassungsgericht überprüft Streikverbot für Beamte
Merkel-Kritiker Kurz in Berlin: Kommen die Differenzen auf den Tisch?
Eine enge Freundschaft zwischen Angela Merkel und Sebastian Kurz war es bisher nicht. Als Außenminister gehörte der Österreicher zu den Kritikern der deutschen …
Merkel-Kritiker Kurz in Berlin: Kommen die Differenzen auf den Tisch?

Kommentare