+
Silvio Berlusconi.

Knapper Vorsprung vor Mitte-Links-Bündnis

Hochrechnung: Berlusconi im Senat vorn

Rom - Bei den Parlamentswahlen in Italien liegt das Mitte-Rechts-Bündnis des früheren Regierungschefs Silvio Berlusconi nach einer ersten Hochrechnung im umkämpften Senat vorn.

Das Berlusconi-Lager führt demnach mit 31 Prozent vor dem Mitte-Links-Bündnis, das auf 29,5 Prozent kommt. Die Populisten der Bewegung „Fünf Sterne“ erreichen laut der Hochrechnung des Rai-Fernsehens 25,1 Prozent.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Umfragen zur Landtagswahl in Hessen 2018: CDU auf neuem Tiefstwert - Grüne profitieren
Am 28. Oktober 2018 findet die Landtagswahl in Hessen statt. Umfragen deuten bereits an, wie es um die Zukunft der schwarz-grünen Regierung steht.
Umfragen zur Landtagswahl in Hessen 2018: CDU auf neuem Tiefstwert - Grüne profitieren
CSU verharrt im Umfragetief - CDU in Hessen unter 30 Prozent
Auf die Union kommen wohl enttäuschende Landtagswahlen zu. Die einst mit fast 60 Prozent regierende bayerische CSU dümpelt bei 36 Prozent, und auch bei der hessischen …
CSU verharrt im Umfragetief - CDU in Hessen unter 30 Prozent
Experte prophezeit: Seehofers Schicksal wird sich in diesen vier Stunden entscheiden
Erst die Zurückweisungen, dann Maaßen: Horst Seehofer hält die Bundespolitik auf Trab. Der CSU hilft das bislang nicht. Ein Experte sieht neuralgische vier Stunden für …
Experte prophezeit: Seehofers Schicksal wird sich in diesen vier Stunden entscheiden
EU verklagt Polen wegen Zwangspensionierung von Richtern
Polen wird sich wegen eines umstrittenen Gesetzes zur Zwangspensionierung von Richtern vor dem EuGH verantworten müssen. Bringen drohende Strafzahlungen Bewegung in den …
EU verklagt Polen wegen Zwangspensionierung von Richtern

Kommentare