Verspätete Bescherung

Warmer Geldregen: CSU erhält höchste Großspende des Jahres

Die CSU hat kurz nach Weihnachten unter den im Bundestag vertretenen Parteien die höchste Großspende des Jahres erhalten.

Update vom 09.08.2018: Neue Daten zeigen: Bei den Großspenden im Jahr 2018 hat bislang die CDU die Nase vorn. Allerdings profitieren auch kleinere Gruppierungen von hohen Zuwendungen.

Berlin - Sie bekam vom Verband der Bayerischen Metall- und Elektroindustrie (VBM) 650 000 Euro, wie aus Veröffentlichungen der Bundestagsverwaltung hervorgeht. Zuvor war die CSU im Jahresverlauf leer ausgegangen. Bereits 2016 hatte die CSU kurz vor Jahresende eine dicke Großspende des bayerischen Metall-Arbeitgeberverbands erhalten, damals in Höhe von 350 000 Euro.

Laut Parteiengesetz müssen Parteien Spenden über 50 000 Euro sofort melden - die Bundestagsverwaltung veröffentlicht anschließend auch die Namen der Spender.

Der VBM spendete kurz nach Weihnachten außerdem jeweils 60 000 Euro an Grüne und SPD sowie 150 000 Euro an die FDP. Daneben überwies der Arbeitgeberverband Südwestmetall vor dem Fest 110 000 Euro an die Grünen und 60 000 Euro an die SPD.

Insgesamt rund sechs Millionen Großspenden

Insgesamt gingen damit 2017 rund 6,6 Millionen Euro Großspenden an die im Bundestag vertretenen Parteien. Mit Abstand die meisten Großspenden von Wirtschaftsunternehmen und -verbänden sowie vermögenden Gönnern bekamen CDU und FDP. Die CDU strich insgesamt fast 2,9 Millionen Euro ein, die FDP kam auf rund 2 Millionen Euro.

Die zweithöchste Spende des Jahres - mehr als eine halbe Million Euro - überwies der Internet-Unternehmer Ralph Dommermuth im Mai auf das Konto der CDU.

Zu den Großspendern an die Parteien zählten neben Arbeitgeberverbänden auch Unternehmer wie der Chef des Prothesenherstellers Otto Bock, Hans-Georg Näder, die BMW-Großaktionärsfamilie Quandt und der frühere Chef des Pharma- und Spezialchemiekonzerns Merck, Hans-Joachim Langmann.

dpa/fn

Rubriklistenbild: © picture alliance 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

AfD-Politikerin Weidel wegen Parteispenden in Bedrängnis
Rund 130.000 Euro in kleinen Teilen, bestimmt für Alice Weidel, kurz vor der Bundestagswahl 2017: Die AfD gerät wegen einer Großspende aus der Schweiz heftig unter …
AfD-Politikerin Weidel wegen Parteispenden in Bedrängnis
„Das kann nicht gut gehen“ - Seehofers Kampf ums letzte Amt 
Horst Seehofer wollte seinen Abgang selbst bestimmen. Das misslingt – erst beim Parteivorsitz, jetzt auch als Innenminister. Dem politischen Alphatier kommt auf den …
„Das kann nicht gut gehen“ - Seehofers Kampf ums letzte Amt 
Raketenangriffe auf Israel, Luftschläge gegen Hamas-Ziele
An der Grenze zum Gazastreifen kommt es seit März zu gewaltsamen Protesten. Zuletzt hatte sich die Lage dank Vermittlung Ägyptens stabilisiert. Doch ein Zwischenfall …
Raketenangriffe auf Israel, Luftschläge gegen Hamas-Ziele
Bericht über riesige illegale Summe an AfD: War der Spender doch ein anderer?
2017 zog die AfD mit satten 12,6 Prozent in den Bundestag ein und wurde drittstärkste Kraft. Doch auf den Erfolg könnte sich nun ein Schatten legen. Eine Großspende aus …
Bericht über riesige illegale Summe an AfD: War der Spender doch ein anderer?

Kommentare