+
Zehntausende Menschen sind im Irak auf der Flucht vor der Terrormiliz Islamischer Staat.

Humanitäre Katastrophe

UN: Höchste Notstandsstufe im Irak

Bagdad - Die Vereinten Nationen haben für den Irak die höchste Notstandsstufe ausgerufen. Angesicht des Umfangs der humanitären Katastrophe gelte für den Irak der Notstand der Stufe 3.

Das teilte der UN-Sonderbeauftragte für den Irak am Mittwochabend mit. Die dritte Stufe ermöglicht es den Vereinten Nationen, zusätzliche Hilfsgüter und Geldmittel zu mobilisieren. Vor allem Nahrung und Wasser sollen für die Zehntausenden Menschen, die vor der Offensive der Terrormiliz Islamischer Staat auf der Flucht sind, bereitgestellt werden.

Der Irak ist das vierte Land, in dem die UN aktuell einen Notstand der Stufe 3 erklärt haben. Die anderen drei sind Syrien, der Südsudan und die Zentralafrikanische Republik.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fall Yücel: Jetzt schaltet sich Gabriel ein 
Berlin - Der „Welt“-Korrespondent Yücel wird seit Tagen von der türkischen Polizei festgehalten. Ohne Haftbefehl. Außenminister Gabriel macht sich nun für seine …
Fall Yücel: Jetzt schaltet sich Gabriel ein 
CDU baut bei Bundestagswahl auf Merkels Amtsbonus
Die CDU nimmt Kurs auf die Bundestagswahl und setzt beim Werben um die Wählergunst auf die Kanzlerin. Für Mecklenburg-Vorpommerns CDU-Chef Caffier ist sie in schwierigen …
CDU baut bei Bundestagswahl auf Merkels Amtsbonus
Nach Anschlag in Berlin: Spediteur will Lastwagen zurück
Warschau - Der polnische Spediteur Ariel Zurawski, dem der Unglückslastwagen des Terroranschlags auf einen Berliner Weihnachtsmarkt am 19. Dezember gehört, will sein …
Nach Anschlag in Berlin: Spediteur will Lastwagen zurück
Gift statt Babyöl? Kim-Attentäterin glaubte an Scherz
Kuala Lumpur (dpa) - Eine der Verdächtigen im Mord am Halbruder von Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un glaubte nach eigenen Angaben, sie sei Teil eines Streichs für eine …
Gift statt Babyöl? Kim-Attentäterin glaubte an Scherz

Kommentare