+
Die Vorsitzende der Partei Die Linke, Katja Kipping

Per Gesetz

Höchstlohn: Linke will Obergrenze für Einkommen

Berlin - Ebenso wie die SPD will auch die Linke einen gesetzlichen Mindestlohn. Zusätzlich fordert die Partei aber auch einen gesetzlichen Höchstlohn. Dafür gibt es bereits konkrete Pläne.

Die Linkspartei plädiert für gesetzliche Höchst- und Mindestlöhne. Das beschloss der Parteivorstand am Samstag in Berlin, wie die Linke mitteilte. Demnach soll ein Lohn „dann sittenwidrig hoch sein, wenn er - bezogen auf ein einzelnes Unternehmen - das Zwanzigfache des Vollzeitlohns in der niedrigsten Lohngruppe des Unternehmens überschreitet“.

Für „sittenwidrig niedrig“ will die Linke einen Lohn erklären, wenn man trotz voller Erwerbstätigkeit auf ergänzende Sozialleistungen angewiesen ist und selbst nach 45 Jahren eine gesetzliche Rente noch unterhalb des Grundsicherungsniveaus erreicht. „Um dies zu verhindern, wäre nach Angaben der Bundesregierung im Moment ein Stundenlohn von mindestens 10 Euro pro Stunde notwendig, das entspricht einem Vollzeitbruttolohn von rund 1700 Euro“, heißt es in dem Beschluss dse Linken-Vorstandes.

Lesen Sie dazu auch:

Die Linke auf Wählerfang im Netz

Die Linkspartei fordert zudem eine regelmäßige Kontrolle. Wenn sittenwidrig niedrige Löhne festgestellt werden, soll die Differenz zwischen tatsächlich gezahltem Lohn und Mindestlohn inklusive vorenthaltener Sozialversicherungsbeiträge vom Unternehmen eingezogen und an die Beschäftigten weitergeleitet werden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fox News: Kein Republikaner will Trumps Haltung verteidigen
Die Unterstützung für Donald Trump bröckelt offenbar auch stark innerhalb seiner eigenen Partei. Nach Angaben des rechtskonservativen Senders Fox News, ließ sich kein …
Fox News: Kein Republikaner will Trumps Haltung verteidigen
Bulgarien will Grenze verstärkt mit Militär schützen
Berlin (dpa) - Im Kampf gegen illegale Migration will Bulgarien den Schutz seiner Grenzen zur Türkei massiv ausbauen. "Zur Stärkung unseres Grenzschutzes werden wir …
Bulgarien will Grenze verstärkt mit Militär schützen
Südkoreas Präsident Moon: Nordkorea nähert sich „roter Linie“
Südkoreas Präsident Moon Jae In will einen neuen Krieg auf der koreanischen Halbinsel um jeden Preis verhindern. Er betont, dass die USA nicht einseitig gegen Nordkorea …
Südkoreas Präsident Moon: Nordkorea nähert sich „roter Linie“
Doppeltes Spiel: Schulz-Angriff auf Merkel
Martin Schulz hat Kanzlerin Angela Merkel im Bundestagswahlkampf doppeltes Spiel vorgeworfen. Sie stehe am Ende für eine „sehr konservative Politik“. 
Doppeltes Spiel: Schulz-Angriff auf Merkel

Kommentare