+
Für die CSU-Europaabgeordnete Monika Hohlmeier (51) ist klar: Ihr Vater Franz Josef Strauß hätte sich mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) verstanden.

Tochter von Franz Josef Strauß

Hohlmeier: „Papi“ hätte sich mit Merkel verstanden

München - Für die CSU-Europaabgeordnete Monika Hohlmeier (51) ist klar: Ihr Vater Franz Josef Strauß hätte sich mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) verstanden.

„Die Kanzlerin ist Wissenschaftlerin, und auch mein Vater liebte die intellektuelle Herausforderung“, sagte Hohlmeier der Zeitschrift „Bunte“. „Es würde ihm viel Spaß machen, mit Angela Merkel zusammenzuarbeiten.“ Der langjährige CSU-Chef, Bundesminister und bayerische Ministerpräsident Strauß war 1988 gestorben.

Er sei eine Ausnahmeerscheinung gewesen mit „phänomenalen Gaben eines hohen Intellekts, besonderer Empathie und herausragender Rhetorik“, sagte Hohlmeier. Ein Übervater sei er für sie aber nicht gewesen, sondern „einfach mein Papi“.

Die frühere bayerische Kultusministerin Hohlmeier sitzt seit 2009 im Europaparlament und tritt bei der Wahl am 25. Mai wieder an. Auch über das Ende ihrer Ehe nach 31 Jahren sprach sie mit der „Bunten“. „Alles ganz friedlich und harmonisch. Wir telefonieren viel.“ Sie sei Single und suche nicht aktiv einen neuen Partner. „Sollte mir jemand über den Weg laufen, ist das schön. Wenn nicht, ist es auch gut. Ich bin innerlich vollkommen frei.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Gegen Hass und Rassismus im Bundestag": Demo in Berlin
Das Ziel der Veranstalter schien äußerst ehrgeizig, dann aber übertrifft die Beteiligung an ihrer Demonstration sogar ihre Erwartungen. Der Einzug der AfD in den …
"Gegen Hass und Rassismus im Bundestag": Demo in Berlin
Trump hat keine Einwände gegen deutsche Geschäfte mit dem Iran
Trotz seines Konfrontationskurses in der Iran-Politik hat US-Präsident Donald Trump keine Einwände gegen die wachsenden Iran-Geschäfte der deutschen Wirtschaft.
Trump hat keine Einwände gegen deutsche Geschäfte mit dem Iran
Tausende demonstrieren nach Journalisten-Mord auf Malta
Malta ist vielen nur als schöne Urlaubsinsel bekannt. Ein Journalisten-Mord rüttelt die Gesellschaft nun auf. Denn Korruption und mafiöse Geschäfte rücken das EU-Land …
Tausende demonstrieren nach Journalisten-Mord auf Malta
Bundesanwaltschaft zunehmend mit Terrorverfahren beschäftigt
Verfahren wegen Terrorismusvorwürfen lasten die Bundesanwaltschaft einem Medienbericht zufolge immer mehr aus. Der Trend ist nicht neu. "In all unseren Geschäftsfeldern …
Bundesanwaltschaft zunehmend mit Terrorverfahren beschäftigt

Kommentare