+
Francois Hollande

Krim-Krise

Hollande: EU-Russland-Gipfel findet nicht statt

Brüssel - Als Reaktion auf die Rolle Russlands im Krim-Konflikt sagt die Europäische Union laut Frankreichs Staatschef François Hollande den EU-Russland-Gipfel im Juni ab.

Der für Juni geplante Gipfel der Europäischen Union mit Russland wird abgesagt. „Er kann unter diesen Umständen nicht stattfinden“, sagte Frankreichs Präsident François Hollande am Donnerstag in Brüssel zu Beginn des EU-Gipfels.

„Es gibt eine Aussetzung der politischen Beziehungen“, sagte er. „Was in der Ukraine und besonders auf der Krim passiert, ist inakzeptabel.“ Hollande fügte hinzu: „Und es muss weitere Sanktionen geben, wenn es eine Eskalation gibt.“ Das Treffen sollte am 3. Juni am Rande des G8-Gipfels im russischen Sotschi stattfinden.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

News-Ticker: GroKo ja oder nein? Alle Augen sind auf die Kanzlerin gerichtet
Die SPD hat sich zu ergebnisoffenen Gesprächen mit CDU und CSU durchgerungen. Jetzt richten sich die Augen auf die Union - und die Kanzlerin. GroKo ja oder nein? Die …
News-Ticker: GroKo ja oder nein? Alle Augen sind auf die Kanzlerin gerichtet
Friedensforscher: Waffenverkäufe nehmen weltweit wieder zu
Fünf Jahre lang gingen die Waffenverkäufe auf der Welt zurück. Doch laufende militärische Konflikte sorgen für eine Trendwende. Von der profitieren vor allem …
Friedensforscher: Waffenverkäufe nehmen weltweit wieder zu
Seehofer: Habe größten Fehler in der Flüchtlingspolitik gemacht
Nach seiner Rückzugsankündigung lässt der CSU-Chef Horst Seehof vorsichtig Selbstkritik anklingen. Keine Angst hat er vor dem „Loch“.
Seehofer: Habe größten Fehler in der Flüchtlingspolitik gemacht
Großalarm! 200 Schuss Munition nahe Weihnachtsmarkt in Berlin gefunden
In der Nähe eines Weihnachtsmarktes in Berlin wurden 200 Schuss Munition gefunden. Die Polizei löste umgehend einen Großalarm und eine „Gefahrenlage“ aus.
Großalarm! 200 Schuss Munition nahe Weihnachtsmarkt in Berlin gefunden

Kommentare