+
Francois Hollande

Krim-Krise

Hollande: EU-Russland-Gipfel findet nicht statt

Brüssel - Als Reaktion auf die Rolle Russlands im Krim-Konflikt sagt die Europäische Union laut Frankreichs Staatschef François Hollande den EU-Russland-Gipfel im Juni ab.

Der für Juni geplante Gipfel der Europäischen Union mit Russland wird abgesagt. „Er kann unter diesen Umständen nicht stattfinden“, sagte Frankreichs Präsident François Hollande am Donnerstag in Brüssel zu Beginn des EU-Gipfels.

„Es gibt eine Aussetzung der politischen Beziehungen“, sagte er. „Was in der Ukraine und besonders auf der Krim passiert, ist inakzeptabel.“ Hollande fügte hinzu: „Und es muss weitere Sanktionen geben, wenn es eine Eskalation gibt.“ Das Treffen sollte am 3. Juni am Rande des G8-Gipfels im russischen Sotschi stattfinden.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Für diese besondere Grabstelle entschied sich Helmut Kohl
Dass Altkanzler Helmut Kohl in Speyer und nicht in Ludwigshafen beerdigt werden soll, hat viele überrascht. In der Domstadt hat er sich eine besondere Grabstelle …
Für diese besondere Grabstelle entschied sich Helmut Kohl
Von der Leyen im Merkur-Interview: „Bundeswehr vom Kopf auf die Füße gestellt“
In den vergangenen Monaten standen Ursula von der Leyen und die Bundeswehr mehr im Fokus als der Politikerin lieb sein kann. Nun äußert sich die Verteidigungsministerin …
Von der Leyen im Merkur-Interview: „Bundeswehr vom Kopf auf die Füße gestellt“
Anschlag auf Gläubige in Mekka vereitelt
Ihr Ziel war das zentrale Heiligtum des Islam: Terroristen wollten offenbar in Mekka ein Blutbad anrichten. Zum Ende des Ramadan haben sich dort Millionen Gläubige …
Anschlag auf Gläubige in Mekka vereitelt
SPD-General Heil: Wahl-Rennen noch "vollständig offen"
Weniger als 100 Tage vor der Wahl ist die Ausgangslage der SPD düster. Grund: die schwachen Umfragewerte. Zum Parteitag am Wochenende will Generalsekretär Heil seiner …
SPD-General Heil: Wahl-Rennen noch "vollständig offen"

Kommentare