+
Bereitet sich und seine Partei auf die kommenden Wahlkämpfe vor: CSU-Chef Horst Seehofer soll sich für einen zweiten Generalsekretär entschieden haben.

Bericht des Merkur

CSU-Chef Seehofer beruft zweiten Generalsekretär

München - Horst Seehofer verstärkt sein Team für die kommenden Wahlkämpfe. Der CSU-Vorsitzende macht Markus Blume laut Merkur zum zweiten Generalsekretär.

CSU-Chef Horst Seehofer beruft einen zweiten Generalsekretär für die Partei. Der Münchner Landtagsabgeordnete Markus Blume solle zum stellvertretenden CSU-Generalsekretär ernannt werden, berichtete der Merkur (Montagausgabe). Blume und Generalsekretär Andreas Scheuer sollten sich die Arbeit künftig aufteilen, sagte Seehofer der Zeitung.

Seehofer betonte, die Konstruktion mit zwei Generälen sei nicht neu. "Wir hatten wiederholt einen stellvertretenden Generalsekretär", zuletzt die heutige Bundestagsabgeordnete Dorothee Bär. Blumes Berufung sei auch eine Antwort auf dessen "ganz vorzügliche Arbeit". Blume hatte federführend das neue Grundsatzprogramm der CSU entwickelt und landesweit vorgestellt.

Ein Schwerpunkt von Blumes Arbeit dürfte die Landespolitik sein. Seehofer nannte zudem "Medienpolitik und politische Bildung" als Schwerpunktgebiete. Vor der CSU liegen mehrere Wahljahre in Bund 2017, Bayern 2018, Europa 2019 und Kommunen 2020. Seehofer wolle die Personalie am 30. Januar in einer Sitzung der Parteiführung vollziehen. Die engste CSU-Spitze sei informiert und habe keine Einwände, berichtete der Merkur.

afp

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kriminalitätsrate in Deutschland: Merkel widerspricht Trump
Mit einer Behauptung zu den Kriminalitätskennzahlen in Deutschland hat US-Präsident Trump auf Twitter für Aufregung gesorgt. 
Kriminalitätsrate in Deutschland: Merkel widerspricht Trump
Asyl-Streit in der Union: Söder findet deutliche Worte für Merkels Pläne
Die Asyl-Krise zwischen Angela Merkel und Horst Seehofer spitzt sich zu. Zwei Wochen hat die Kanzlerin nun Zeit, um einen Bruch abzuwenden. Alle Entwicklungen rund um …
Asyl-Streit in der Union: Söder findet deutliche Worte für Merkels Pläne
Rückdeckung im Asyl-Streit: Warum Söder Unterstützung aus Österreich braucht
Dramaturgisch hätte keiner das international kaum bedeutsame Treffen der Regierungen Österreichs und Bayerns besser vermarkten können. In der europäischen Asyldebatte …
Rückdeckung im Asyl-Streit: Warum Söder Unterstützung aus Österreich braucht
Trotz ruhigerer Töne: CDU und CSU weiter auf Kollisionskurs
Wie soll eine so schwierige Lösung so schnell gelingen? Kanzlerin Merkel will eine andere Asylpolitik auf europäischer Ebene erreichen, die CSU nicht länger als zwei …
Trotz ruhigerer Töne: CDU und CSU weiter auf Kollisionskurs

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.