+
Friedrich Merz (60) ist seit über einem Jahrzehnt nicht mehr politisch aktiv.

Ehrengast beim "Außenpolitischen Club"

Warum Seehofer Merz zu sich einlädt

  • schließen

München – Die CSU-Spitze lädt Friedrich Merz zu einem nichtöffentlichen Gespräch ein. Warum der Ex-Merkel-Kontrahent als Ehrengast auftritt.

Der frühere CDU-Hoffnungsträger, der im Disput mit Kanzlerin Angela Merkel aus der Politik ausschied, tritt am Montagabend als Ehrengast im „Außenpolitischen Club“ von CSU-Chef Horst Seehofer auf. Merz soll als Vorstandschef des Transatlantiker-Vereins „Atlantik-Brücke“ in München referieren.

Merz, inzwischen als Anwalt aktiv und 60 Jahre alt, gilt vielen Merkel-Kritikern als Alternative, weil er für einen wirtschaftsorientierten und stärker wertkonservativen Kurs steht. Der Westfale war 2002 von Merkel als Unionsfraktionschef im Bundestag gestürzt worden. Beider Verhältnis nahm daran erheblichen Schaden, wenngleich Merz sich mit öffentlicher Kritik zurückhielt.

Als konspiratives Treffen ist Merz’ Auftritt bei der CSU nicht primär gedacht, ein kleines Signal nach Berlin dürfte Seehofer aber auch willkommen sein. Schwerpunktthema des Außenpolitischen Clubs soll die Rolle der Bundeswehr in der weltweiten Sicherheitsarchitektur und bei der Terrorabwehr sein. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schlappe für May: Britisches Oberhaus ändert Brexit-Gesetz
London - Mit einer Änderung zum Brexit-Gesetz fügt das Oberhaus Premierministerin Theresa May eine Schlappe zu und übernimmt den Job der Opposition. Damit könnte Mays …
Schlappe für May: Britisches Oberhaus ändert Brexit-Gesetz
AfD-Abgeordnete darf Verfassungsschutz kontrollieren
Potsdam - In Brandenburg darf die AfD-Abgeordnete Christina Schade künftig den Verfassungsschutz kontrollieren. Zuvor waren mehrere andere Kandidaten der …
AfD-Abgeordnete darf Verfassungsschutz kontrollieren
Ticker zum politischen Aschermittwoch 2017: Merkel greift SPD an
München - Zunächst haben sich Martin Schulz und Horst Seehofer ein Rede-Fernduell geliefert - dann legte die Kanzlerin nach. Der politische Aschermittwoch im Ticker zum …
Ticker zum politischen Aschermittwoch 2017: Merkel greift SPD an
Der heisere Horst: So war Seehofer
Heiser krächzt sich Horst Seehofer durch seine Kundgebung. Mal wieder. Dass Passau 2017 für die CSU nicht als Flop endet, liegt an einer cleveren Rede und an einem recht …
Der heisere Horst: So war Seehofer

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare