+
Horst Seehofer

Nach Grünen-"Nein" zur Koalition

Seehofer spricht jetzt von Neuwahlen

  • schließen

München – Nach dem Nein der Grünen zu einer Koalition mit der Union spricht CSU-Chef Horst Seehofer erstmals von Neuwahlen.

Es sei nun „alles offen“, zitieren ihn Teilnehmer aus einer Sitzung der Landtagsfraktion. Wenn nun die SPD-Basis sich einer Koalition verweigere, „dann geht alles seinen ordnungsgemäßen Weg bis hin zu Neuwahlen“, sagte Seehofer, bestätigten mehrere Zuhörer unserer Zeitung.

Öffentlich erklärte er, die Gespräche mit den Grünen in der Nacht auf Mittwoch seien „ernsthaft und gut“ verlaufen. Die Union hätte den Dialog von sich aus nicht beendet, habe sich sogar in der Flüchtlingspolitik weit bewegt. „Die Türen sind nicht zugenagelt.“

cd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Merkel will Gelder für Türkei streichen - und lobt Erdogans Flüchtlingspolitik
Ein wahrer Drahtseilakt: Angela Merkel will der Türkei Hilfsgelder kürzen. Für die Flüchtlingspolitik sollen aber zugleich weitere drei Milliarden Euro fließen.
Merkel will Gelder für Türkei streichen - und lobt Erdogans Flüchtlingspolitik
Katalonien: Madrid will Zwang anwenden - Merkel unterstützt Rajoy
Hier finden Sie den News-Ticker zum Katalonien-Konflikt: Wählen die Katalanen die Unabhängigkeit von Spanien? Greift Madrid ein? Alle Infos hier.
Katalonien: Madrid will Zwang anwenden - Merkel unterstützt Rajoy
Länder wollen kriminelle Zuwanderer schneller abschieben
Zehntausende abgelehnte Asylbewerber sind rechtlich verpflichtet, Deutschland zu verlassen. Zuständig für Abschiebungen sind die Länder. Sie wollen insbesondere …
Länder wollen kriminelle Zuwanderer schneller abschieben
Trump kondoliert Witwe eines US-Soldaten - was er sagt, bringt sie erst recht zum Weinen
Nach öffentlichem Druck hat US-Präsident Trump die Witwe (24) eines gefallenen US-Soldaten angerufen. Doch was er ihr gesagt haben soll, sorgt für eine Welle der …
Trump kondoliert Witwe eines US-Soldaten - was er sagt, bringt sie erst recht zum Weinen

Kommentare