+
Horst Seehofer.

Dritte Startbahn

"Das kann ein Ministerpräsident nicht allein entscheiden"

München - Horst Seehofer hat seiner CSU ein Mitspracherecht bei der Startbahn-Entscheidung zugesichert.  Er habe auch nie geplant, diese allein zu treffen.

Nach einer CSU-internen Kraftprobe sichert Ministerpräsident Horst Seehofer der Parteispitze und den Abgeordneten Mitsprache bei der Entscheidung über den Bau einer dritten Startbahn des Münchner Flughafens zu. „Hier geht's um so viel Geld, das kann ein Ministerpräsident nicht allein entscheiden“, betonte Seehofer am Donnerstag in München. Er habe auch nie geplant, die Entscheidung allein zu treffen. Die entsprechenden Medienberichte seien „absoluter Quatsch“.

Seehofer hatte eigentlich vor Weihnachten seine Entscheidung bekanntgeben wollen. Die CSU-Landtagsfraktion hat den Termin inzwischen auf Februar oder März verschoben.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Angela Merkel in München: Kanzlerin gnadenlos ausgepfiffen
Wahlkampf-Hölle für die Kanzlerin in München. Angela Merkel wurde am Freitag auf dem Marienplatz massiv ausgebuht. Zum Ticker vor der Bundestagswahl 2017.
Angela Merkel in München: Kanzlerin gnadenlos ausgepfiffen
In Deutschland leben 12.900 Reichsbürger - und sie sind bewaffnet
Die Sicherheitsbehörden schätzen die Zahl der Reichsbürger hierzulande auf etwa 12.900.
In Deutschland leben 12.900 Reichsbürger - und sie sind bewaffnet
Labour hofft auf Machtwechsel in Neuseeland
Vor ein paar Wochen schien in Neuseeland schon alles entschieden. Die regierenden Konservativen lagen in den Umfragen klar vorn. Dann kürte Labour eine neue …
Labour hofft auf Machtwechsel in Neuseeland
Türkei fordert erneut Absage von „illegalem“ Kurden-Referendum
Die Türkei hat die kurdische Führung im Nordirak erneut zur Absage des geplanten Unabhängigkeitsreferendums aufgefordert und andernfalls mit Konsequenzen gedroht.
Türkei fordert erneut Absage von „illegalem“ Kurden-Referendum

Kommentare