Horror auf A8: Unbekannter wirft Pflasterstein auf fahrendes Auto

Horror auf A8: Unbekannter wirft Pflasterstein auf fahrendes Auto
+
Horst Seehofer hat die AfD vor rechten Tendenzen verteidigt.

"Keine braunen Dumpfbacken"

Seehofer verteidigt AfD

Berlin - CSU-Chef Horst Seehofer hält nichts von einer Verteufelung der AfD-Konkurrenz. Er findet sogar Lob für die aufstrebende konservative Partei.

Versuche, die junge Partei Alternative für Deutschland in die rechte Ecke zu stellen, seien falsch, sagte Seehofer der „Bild“-Zeitung (Montag). „Im übrigen besteht diese Partei in der Mehrzahl nicht aus braunen Dumpfbacken, sondern durchaus auch aus intelligenten Menschen“, fügte der bayerische Ministerpräsident hinzu. Diese spielten geschickt mit manchen Sorgen der Bürger - „deshalb sollten wir als Union die Sachprobleme lösen statt sie der AfD freiwillig zu überlassen“.

Der stellvertretende CDU-Chef Volker Bouffier sagte dem „Spiegel“: „Die CDU darf die AfD nicht kopieren, sie muss sie entzaubern.“ Er wolle nicht um jeden Preis um die Wähler der rechtskonservativen Alternative für Deutschland werben. CDU-Vize Armin Laschet sagte der „Bild am Sonntag“: „Wir sollten nicht mit der AfD in Regierungsbündnisse eintreten, weil sie das weltoffene Erbe von Konrad Adenauer und Helmut Kohl verrät.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jamaika-Gespräche: Heute „Letzter Versuch“ für Einigung
Bei den Jamaika-Sondierungen soll es heute einen „letzten Versuch“ für eine Einigung geben. Alle aktuellen Informationen im News-Ticker.
Jamaika-Gespräche: Heute „Letzter Versuch“ für Einigung
SPD: Lieber Neuwahlen als Neuauflage der GroKo
Die SPD bleibt bei ihrem Nein zu einer großen Koalition. Und nimmt auch Neuwahlen in Kauf.
SPD: Lieber Neuwahlen als Neuauflage der GroKo
Mehr Fälle von sexuellen Übergriffen bei Bundeswehr gemeldet
Berlin (dpa) - In der Bundeswehr werden nach einem Medienbericht deutlich mehr Fälle von sexueller Belästigung und Vergewaltigung gemeldet als früher.
Mehr Fälle von sexuellen Übergriffen bei Bundeswehr gemeldet
Signale von verschollenem U-Boot in Argentinien empfangen
Buenos Aires (dpa) - Die Hoffnung auf Rettung steigt: Von dem seit Mittwoch verschollenen argentinischen U-Boot ist offenbar über ein Satellitentelefon versucht worden, …
Signale von verschollenem U-Boot in Argentinien empfangen

Kommentare