+
Horst Seehofer macht sich für neue Strukturen in den öffentlich-rechtlichen Sendern stark

Neue Strukturen geplant

Seehofer will Rundfunkbeitrag senken

  • schließen

München - Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer verlangt angesichts der offenbar hohen Mehreinnahmen die Senkung des Rundfunkbeitrags und deutliche Reformen bei den öffentlich-rechtlichen Sendern.

 "Ich bin stark für die Senkung", sagte der CSU-Vorsitzende dem Münchner Merkur (Donnerstagsausgabe). "Nicht nur wegen Mehreinnahmen, sondern auch wegen der Strukturen." Sie müssten "effizienter werden", sagte Seehofer, der auch im ZDF-Verwaltungsrat sitzt, der Zeitung. Hintergrund sind Berichte, der neue, seit Januar geltende Rundfunkbeitrag von 17,98 Euro pro Monat als Haushaltsabgabe sorge für deutlich höhere Einnahmen als erwartet.

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Musikalisch gegen die GroKo - Schulzzugsänger rechnen mit SPD ab 
„Mit voller Kraft“ sollte der Schulzzug in das Kanzleramt rollen. Daraus wurde bekanntlich nichts. Die Schulzenbrothers reagieren mit einem ironischen Video.
Musikalisch gegen die GroKo - Schulzzugsänger rechnen mit SPD ab 
SPD: Kein Hund nimmt am Mitgliedervotum über GroKo teil
Ist die SPD jetzt auch noch auf den Hund gekommen? "Lima" wird zum Politikum: Die "Bild"-Zeitung wollte testen, wie gut die Schutzmechanismen der Partei funktionieren, …
SPD: Kein Hund nimmt am Mitgliedervotum über GroKo teil
Neue Angriffe auf syrisches Rebellengebiet Ost-Ghuta
Ost-Ghuta bei Damaskus gehört zu den letzten Rebellengebieten in Syrien. Schon in den vergangenen Wochen eskalierte hier die Gewalt immer wieder. Beginnt die Regierung …
Neue Angriffe auf syrisches Rebellengebiet Ost-Ghuta
Eine Million Babys sterben am Tag ihrer Geburt
Der Kampf ums eigene Überleben beginnt für Millionen Menschen in armen Ländern schon am Tag ihrer Geburt. Vor allem Babys in Pakistan, Afghanistan und im Afrika südlich …
Eine Million Babys sterben am Tag ihrer Geburt

Kommentare