IAEA meldet:

Iran erfüllt Auflagen beim Atomprogramm

Wien  - Zeigen die internationelen Sanktionen  jetzt Wirkung? Der Iran  hat erste Schritte unternommen, sein Atomprogramm  zu begrenzen.

Dies berichteten westliche Diplomaten am Montag in Wien unter Berufung auf Inspekteure der Internationalen Atomenergiebehörde (IAEA). Die Erfüllung der Auflagen durch den Iran ist Voraussetzung für die teilweise Aufhebung der Sanktionen.

Die aktuellen Inspektionen sind Teil der Übergangsvereinbarung vom 24. November in Genf zwischen dem Iran und den fünf UN-Vetomächten sowie Deutschland.

Die IAEA-Inspekteure müssen bestätigen, dass der Iran laut Genfer Abkommen die Urananreicherung auf 20 Prozent eingestellt hat und das bereits auf 20 Prozent angereicherte Uran stufenweise in Brennstäbe umwandelt oder auf 5 Prozent verdünnt. Außerdem sollen keine neuen Zentrifugen installiert und weitere Arbeiten am Schwerwasserreaktor in Arak gestoppt werden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Kommentar: Schulz gibt den Schröder
Der Martin-Schulz-Zug kommt einfach nicht in Fahrt. Jetzt probieren‘s die Genossen mit Donald Trump als Zugpferd. Ob‘s was hilft? Ein Kommentar von Merkur-Chefredakteur …
Kommentar: Schulz gibt den Schröder
Terror in Spanien: Attentäter mit Verbindungen ins Ausland
Die spanischen Sicherheitsbehörden versuchen, den Anschlägen von vergangener Woche auf den Grund zu gehen. Vieles deutet darauf hin, dass die Terroristen enge …
Terror in Spanien: Attentäter mit Verbindungen ins Ausland
EU-Bürgern mit Abschiebung gedroht: London entschuldigt sich
Etwa 3,2 Millionen EU-Bürger leben derzeit in Großbritannien. Sie brauchen dafür bislang keine besondere Erlaubnis. Das könnte sich nach dem geplanten Austritt des …
EU-Bürgern mit Abschiebung gedroht: London entschuldigt sich
Wegen Trump: Viele Deutsche verlieren Vertrauen in die USA
Die USA wirken auf die Deutschen seit Donald Trumps Amtsantritt unsympathischer, das zeigt eine Umfrage. Viele schließen Amerika sogar als Urlaubsland aus. 
Wegen Trump: Viele Deutsche verlieren Vertrauen in die USA

Kommentare