+
Die ICE-Strecke Nürnberg-München verläuft nahe dem mittelfränkischen Allersberg . Foto: Armin Weigel

Stahlseil gespannt

ICE-Strecke bei Nürnberg manipuliert

Auf der ICE-Strecke zwischen Nürnberg und München fährt ein Zug gegen ein gespanntes Stahlseil. Ermittler finden später ein Drohschreiben. War es ein Anschlagsversuch?

Nürnberg (dpa) - Unbekannte Täter haben ein Stahlseil über die ICE-Strecke zwischen Nürnberg und München gespannt und damit einen Zug beschädigt.

Das Bayerische Landeskriminalamt (LKA) bewertete den Vorfall vom 7. Oktober am Montag nicht als Anschlag, sondern als gefährlichen Eingriff in den Zugverkehr. Weil aber vor ein paar Tagen in der Nähe des Tatorts ein Drohschreiben in arabischer Sprache gefunden wurde, ermittelt jetzt auch die Bayerische Zentralstelle zur Bekämpfung von Extremismus und Terrorismus.

Verletzt wurde niemand, als ein ICE die provisorische Sperre durchbrach, die über die Gleise gespannt worden war. Das LKA wollte aus ermittlungstaktischen Gründen nicht sagen, wie das Seil angebracht war. Ermittler fanden Holz- und Eisenteile und stellten sie sicher. Zuerst hatte die "Bild"-Zeitung (Montag) darüber berichtet.

Auf Höhe des mittelfränkischen Allersberg hatte der Zugführer während der Fahrt ein verdächtiges Geräusch bemerkt. Am Endbahnhof in München kontrollierte er den Triebwagen und stellte einen Schaden an der Frontscheibe fest. Die Deutsche Bahn registrierte einen Kurzschluss auf der Strecke. Ein Experte des Eisenbahnbundesamtes prüft derzeit, was im schlimmsten Fall an jenem Sonntagabend hätte passieren können.

Das Drohschreiben sei allgemein gehalten, ohne auf ein konkretes Ereignis hinzuweisen, sagte der LKA-Sprecher. "Wir nehmen es trotzdem sehr ernst." Die Bewertung des Schreibens sei noch nicht abgeschlossen. An einem Brückenpfeiler entdeckten die Beamten zudem ein Graffito mit arabischen Schriftzeichen.

LKA-Mitteilung

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kanzlerin düster: „Schwerster Krise der BRD" - Merkel über erneute Kandidatur 2021
Die GroKo hat ein milliardenschweres Konjunkturpaket auf den Weg gebracht. Nun gibt es viele Fragen, die Merkel im Interview mit ZDF und ARD beantwortet. 
Kanzlerin düster: „Schwerster Krise der BRD" - Merkel über erneute Kandidatur 2021
USA: Trump erwägt Militäreinsatz bei Floyd-Protesten - harte Worte aus Merkels Kabinett
USA: Die Proteste nach dem Tod des Afroamerikaners George Floyd geraten außer Kontrolle. Donald Trump kündigt Militäreinsätze an - die Lage in New York ist außer …
USA: Trump erwägt Militäreinsatz bei Floyd-Protesten - harte Worte aus Merkels Kabinett
Corona-App für Deutschland auf der Zielgeraden - Umfrage zur Nutzung zeigt deutlichen Trend
Die Corona-App für Deutschland soll bald zur Verfügung stehen. Doch wird sie auch von jedem genutzt? Eine Umfrage kommt zu einem deutlichen Ergebnis. Was denken Sie?
Corona-App für Deutschland auf der Zielgeraden - Umfrage zur Nutzung zeigt deutlichen Trend
Geberkonferenz für Impf-Allianz übertrifft Erwartungen
Polio, Typhus, Masern und aktuell Corona: darum ging es auf der Online-Geberkonferenz der globalen Impfallianz Gavi. Einig sind sich die Staats- und Regierungschefs, …
Geberkonferenz für Impf-Allianz übertrifft Erwartungen

Kommentare