+
In Idomeni greifen nun griechische Polizisten ein, um die Bahnstrecke frei zu machen.

Räumungsaktion an der Grenze

Idomeni: Polizei verbannt 2000 Flüchtlinge von Bahnstrecke

  • schließen

Idomeni - Aufruhr in Idomeni: Griechische Spezialkräfte der Polizei sollen laut einem Medienbericht die Flüchtlinge von den Gleisen holen, um die Bahnstrecke wieder frei zu machen.

Das Lager in Idomeni wird geräumt und wir berichten im News-Blog.

Seit Donnerstag geht die Polizei im wilden Camp Idomeni gegen Flüchtlinge vor. Spezialkräfte räumen die Gleise an der Grenze zu Mazedonien. Ein Ziel der Aktion sei es, die Gleise wieder befahrbar zu machen, sagten ein Polizist und ein Regierungssprecher zu Spiegel Online.

Die Bahnstrecke ist ein wichtiger Teil für das griechische Exportgeschäft. Migranten besetzten den Abschnitt, um gegen die europäische Flüchtlingspolitik zu protestieren. Bis Samstag sollen die Gleise geräumt werden, das gesamte Lager Idomeni bis Ende Mai.

Flüchtlinge sollen in andere Unterkünfte gebracht werden

In den Zelten auf den Gleisen leben derzeit etwa 2000 Menschen, rund hundert sollen sich an einer Sitzblockade beteiligt haben. Die Behörden wollen die Flüchtlinge in Bussen zu anderen Unterkünften bringen. Im Falle des anhaltenden Widerstands gegen die Räumung, würden als letzte Option auch andere Mittel eingesetzt werden, zitiert Spiegel Online einen Vertreter der Polizei.

Es ist nicht das erste Mal, dass sich die Lage an der Grenze zuspitzt. Mazedonische Polizisten hatten nach Angaben Griechenlands im April Tränengas gegen Flüchtlinge eingesetzt. Athen hatte die Hilfsorganisationen von Idomeni aufgerufen, bei der Leerung dieses wilden Lagers bis Ende Mai zu helfen.

ms

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Krawalle bei Demonstration in Athen
Jedes Jahr gedenken die Griechen an den Widerstand ihrer Jugend gegen eine Diktatur vor mehr als 40 Jahren. Alles verläuft friedlich - bis sich der schwarze Block von …
Krawalle bei Demonstration in Athen
Einigung bis Sonntagabend, oder Jamaika-Sondierung ist gescheitert
Die Entscheidung über eine Jamaika-Koalition fällt an diesem Wochenende. Sollte bis Sonntagabend keine Einigung zwischen CDU, CSU, FDP und Grünen, bedeutet das das Ende …
Einigung bis Sonntagabend, oder Jamaika-Sondierung ist gescheitert
CSU machte vor zehn Jahren fatalen Fehler - und dieser könnte sich jetzt wiederholen
Der Machtkampf in der CSU sollte ruhen, solange Seehofer über Jamaika sondiert - doch seine Rivalen geben keine Ruhe. CSU-Vize Weber warnt davor, einen Fehler zu …
CSU machte vor zehn Jahren fatalen Fehler - und dieser könnte sich jetzt wiederholen
Tauber: Bei diesen Themen „noch mal hart miteinander ins Gericht gehen“
Die Jamaika-Sondierungsgespräche gehen am Freitag in eine weitere Runde. Einzelgespräche sollen helfen, um bis Sonntag fertig zu werden. Im News-Ticker bekommen Sie alle …
Tauber: Bei diesen Themen „noch mal hart miteinander ins Gericht gehen“

Kommentare