+
Sozialamt in Berlin-Neukölln: In dem Berliner Stadtbezirk leben besonders viele Sozialhilfeempfänger. Foto: Peer Grimm dpa/Archiv

Immer mehr Sozialhilfeempfänger in Deutschland

Dresden (dpa) - In Deutschland gibt es immer mehr bedürftige Menschen. "Die Sozialhilfeausgaben je Einwohner stiegen deutschlandweit zwischen 2006 und 2013 um mehr als vier Prozent jährlich", teilte das Ifo-Institut Dresden mit.

Diese Entwicklung sei im Wesentlichen auf eine steigende Zahl von Leistungsempfängern zurückzuführen, da die Ausgaben pro Person seit Jahren stagnierten. Laut Ifo-Institut stieg die Zahl im besagten Zeitraum von 2,1 auf 2,7 Millionen Sozialhilfeempfänger.

Den stärksten Zuwachs an Ausgaben gab es dem Institut zufolge bei der Eingliederungshilfe für behinderte Menschen, bei der Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung. Eine länderspezifische Auswertung zeige zudem erhebliche regionale Unterschiede. 2013 hätten die Sozialhilfeausgaben je Einwohner in Mecklenburg-Vorpommern um mehr als 50 Prozent über dem Niveau von Sachsen gelegen. Bremen habe je Einwohner sogar fast dreimal so viel für Sozialhilfe ausgegeben wie Sachsen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ermittler verfolgen nach Anschlag in Barcelona neue Spur
Die Polizei sucht noch immer nach den Schlüsselfiguren des Terrors in Katalonien. Bei der Trauerfeier in der imposanten Sagrada Familia ist das Nebensache. Es geht um …
Ermittler verfolgen nach Anschlag in Barcelona neue Spur
News-Ticker: Polizei Verdächtigem auf der Spur - Vermisster Junge aufgetaucht?
Nach dem Anschlag in Barcelona ist die Polizei einem Verdächtigen auf der Spur. Ein siebenjähriger Junge aus Australien wird derweil vermisst. Alle Neuigkeiten finden …
News-Ticker: Polizei Verdächtigem auf der Spur - Vermisster Junge aufgetaucht?
Terrorzelle von Barcelona hatte 120 Gasflaschen für Anschläge gehortet
Die Polizei hat in einem Haus im spanischen Alcanar 120 Gasflaschen entdeckt, die für „einen oder mehrere Anschläge“ geplant waren.
Terrorzelle von Barcelona hatte 120 Gasflaschen für Anschläge gehortet
Gabriel schließt erneutes Bündnis mit Union nicht ganz aus
Berlin (dpa) - Bundesaußenminister Sigmar Gabriel (SPD) schließt eine Fortsetzung der großen Koalition nach der Bundestagswahl nicht kategorisch aus.
Gabriel schließt erneutes Bündnis mit Union nicht ganz aus

Kommentare