+
Syrische Rebellen nahe Aleppo (Archivbild)

In der Provinz Aleppo

Rebellen schießen Flugzeug der syrischen Luftwaffe ab

Damaskus - Aufständische in Syrien haben nach Angaben von Rebellen am Dienstag eine Maschine der syrischen Luftwaffe abgeschossen und den Piloten gefangen genommen.

Die Maschine sei im Norden des Landes nahe der Ortschaft al-Eis in der Provinz Aleppo abgeschossen worden, sagte ein Rebellenvertreter. Bei den Angreifern handele es sich "wahrscheinlich" um Kämpfer der islamistischen Al-Nusra-Front.

Al-Nusra-Kämpfer hatten vergangene Woche die syrische Armee aus al-Eis vertrieben und die Ortschaft eingenommen. Die Konfliktparteien hatten Mitte Februar unter Vermittlung Russlands und der USA eine Waffenruhe vereinbart, die trotz etlicher Verstöße bisher weitgehend eingehalten wurde.

Angriffe gegen die Al-Kaida-nahe Al-Nusra-Front und mit ihr verbündete islamistische Milizen sowie die Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) sind von der Waffenruhe ausgenommen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Jahren des Streits mit Erdogan: Trump will Gülen ausliefern - Aber wieder Zoff mit Nordkorea
US-Präsident Donald Trump hat offenbar die Auslieferung des islamischen Predigers Fethullah Gülen versprochen. Erdogan macht ihn für den Putschversuch in der Türkei …
Nach Jahren des Streits mit Erdogan: Trump will Gülen ausliefern - Aber wieder Zoff mit Nordkorea
Riad sieht Entscheidung des US-Senats als Einmischung
Der symbolische Beschluss des US-Senats, die US-Hilfe für die von Saudi-Arabien geführte Militäroperation im Jemen zu beenden, sorgt für Empörung in Riad. Hintergrund …
Riad sieht Entscheidung des US-Senats als Einmischung
„Trendbarometer“ zeigt: So stünden Kramp-Karrenbauers Chancen als Kanzlerkandidatin
Eine neue Umfrage zeigt, wie Kramp-Karrenbauers Aussichten bei einer Kanzlerkandidatur wären. Friedrich Merz offenbart derweil seine Zukunftspläne. Die News im Ticker.
„Trendbarometer“ zeigt: So stünden Kramp-Karrenbauers Chancen als Kanzlerkandidatin
Rache-Posts gegen Palästina: Facebook sperrt Seite des Sohns von Israels Ministerpräsident
Facebook hat die Seite des Sohns von Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu, Jair, nach dessen Angaben vorübergehend blockiert.
Rache-Posts gegen Palästina: Facebook sperrt Seite des Sohns von Israels Ministerpräsident

Kommentare