Verbraucherpreise steigen

Inflation auf höchstem Stand seit zwei Jahren

Wiesbaden - Deutschland wird teurer: Die Inflation liegt auf dem höchsten Stand seit zwei Jahren. Vor allem die Mieten sind schuld daran.

Die Inflation in Deutschland ist im Oktober auf ein Zwei-Jahres-Hoch geklettert. Die Verbraucherpreise stiegen gegenüber dem Vorjahresmonat um 0,8 Prozent, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mitteilte. Die Behörde bestätigte damit vorläufige Zahlen. Eine solch hohe Inflationsrate hatte es zuletzt im Oktober 2014 gegeben. Im September hatte die Teuerungsrate noch bei 0,7 Prozent gelegen und im August bei 0,4 Prozent. Verbraucher mussten im Vergleich zum Vorjahreszeitraum unter anderem für Mieten deutlich mehr zahlen. Der preisdämpfende Effekt niedrigerer Energiepreise schwächte sich zudem weiter ab. Im Vergleich zum September 2016 stiegen die Verbraucherpreise leicht um 0,2 Prozent.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

ZDF-„Politbarometer“: SPD verliert weiter an Zustimmung
Bis zum Wahltag will der SPD-Kanzlerkandidat Schulz unverzagt kämpfen, das hatte er angekündigt. Eine Umfrage dürfte ihm wenig Freude bereiten.
ZDF-„Politbarometer“: SPD verliert weiter an Zustimmung
Weitere Festnahme nach Londoner U-Bahn-Anschlag
Hinter dem U-Bahn-Anschlag in London könnte ein ganzes Netzwerk stecken. Die Polizei nahm einen weiteren Verdächtigen fest.
Weitere Festnahme nach Londoner U-Bahn-Anschlag
UN-Versammlung: Gabriel wettert gegen Trumps „nationalen Egoismus“
Bei seiner Rede vor der UN-Generalversammlung hat der deutsche Außenminister Sigmar Gabriel klare Worte gefunden und die Politik des US-Präsidenten Donald Trump …
UN-Versammlung: Gabriel wettert gegen Trumps „nationalen Egoismus“
175 000 mehr Menschen erhalten Pflegeleistungen
Deutlich mehr Pflege - das bringt die jüngste Reform. Die Erwartungen scheinen sogar übertroffen zu werden.
175 000 mehr Menschen erhalten Pflegeleistungen

Kommentare