+

Innen: Der Bär für Polizei, Straße und Schiene

München - Eine von Horst Seehofers Super-Ministern: Joachim Herrmann, bleibt Minister für Inneres und (neu) Verkehr.

Jetzt bitte nicht wieder Bagger-Witze! Joachim Herrmann hängt nach, dass er bei einem feierlichen Spatenstich einen Bagger in den Schlamm setzte und leicht verletzt aus dem Führerhaus robbte. Die alte Geschichte wird bestimmt wieder aufgewärmt, wo der stämmige Franke nun als neuer Superminister auch für Verkehr zuständig ist.

Jenseits der Frotzeleien ist das neue Ressort sinnvoll. Als Innenminister war Herrmann auch für Bau und Straßen zuständig, das wird nun gebündelt mit dem Bereich Schiene und Luft. Bayerns Sicherheit zu verantworten und die Fortbewegung, ist in der Tat ein Super-Ressort. Dem bei Seehofer hoch im Kurs stehenden Herrmann trauen Weggefährten das zu. Der 57-Jährige führt sein Haus ruhig, überlegt, ohne große emotionale Regungen. Die zähe Kabinettsbildung verfolgte er so dermaßen desinteressiert, dass klar war: Der bleibt im Amt und weiß das längst.

Manche munkeln gar, im Fall plötzlicher Dienstunfähigkeit Seehofers würden nicht die Kronprinzen, die Söders und Aigners, die Führung übernehmen, sondern Herrmann. Sein Spitzname „Balu der Bär“ steht im Kontrast zur kantigen Innenpolitik.

Großvorhaben stehen im Verkehrsbereich an: Jemand könnte mal den Bau der A 94 (Bundesprojekt) beschleunigen. Und über die zweite Münchner S-Bahn-Röhre neu nachdenken. Im Luftverkehr ist gut möglich, dass Bayern die Position zur dritten Startbahn neu fasst. Das würde mehr als nur ein paar Baggerfahrten einsparen.  

cd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

ZDF-„Politbarometer“: SPD verliert weiter an Zustimmung
Bis zum Wahltag will der SPD-Kanzlerkandidat Schulz unverzagt kämpfen, das hatte er angekündigt. Eine Umfrage dürfte ihm wenig Freude bereiten.
ZDF-„Politbarometer“: SPD verliert weiter an Zustimmung
Weitere Festnahme nach Londoner U-Bahn-Anschlag
Hinter dem U-Bahn-Anschlag in London könnte ein ganzes Netzwerk stecken. Die Polizei nahm einen weiteren Verdächtigen fest.
Weitere Festnahme nach Londoner U-Bahn-Anschlag
UN-Versammlung: Gabriel wettert gegen Trumps „nationalen Egoismus“
Bei seiner Rede vor der UN-Generalversammlung hat der deutsche Außenminister Sigmar Gabriel klare Worte gefunden und die Politik des US-Präsidenten Donald Trump …
UN-Versammlung: Gabriel wettert gegen Trumps „nationalen Egoismus“
175 000 mehr Menschen erhalten Pflegeleistungen
Deutlich mehr Pflege - das bringt die jüngste Reform. Die Erwartungen scheinen sogar übertroffen zu werden.
175 000 mehr Menschen erhalten Pflegeleistungen

Kommentare