Innenminister Herrmann in Afghanistan
1 von 7
Der Hinflug nach Afghanistan via Usbekistan in einer 14-sitzigen Challenger der Bundeswehr.
Innenminister Herrmann in Afghanistan
2 von 7
Sicherheitscheck: Innenminister Joachim Herrmann muss auf Rat seiner Personenschützer außerhalb von Gebäuden Helm und schusssichere Weste tragen.
Innenminister Herrmann in Afghanistan
3 von 7
Einstieg in die Transall: Herrmann und der Verteidigungsstaatssekretär Christian Schmidt (CSU) am Flughafen von Termez.
Innenminister Herrmann in Afghanistan
4 von 7
Der erste Flug in einer Transall: Herrmann darf bei den Piloten im Cockpit mitfliegen. Es geht zur Landung fast im Sturzflug Richtung Kabul.
Innenminister Herrmann in Afghanistan
5 von 7
Herrmanns Konvoi in Kabul: Die Mercedes-Fahrzeuge von Botschaft und Bundeswehr sind gepanzert.
Innenminister Herrmann in Afghanistan
6 von 7
In Kabul trifft Herrmann bayerische Polizisten, die seit einigen Wochen ihre afghanischen Kollegen ausbilden.
Innenminister Herrmann in Afghanistan
7 von 7
Weiterfahrt zum Flughafen: Am Donnerstag will Herrmann nach Kundus und Masar-e-Sharif weiterfliegen, spätnachts zurück nach Deutschland.

Innenminister Herrmann in Afghanistan

Innenminister Herrmann in Afghanistan

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Bedrohliche Stimmung: Proteste gegen Migranten in Tijuana
Sie haben Flüsse durchwatet, Berge überwunden und Wüsten gequert. Nach Tausenden von Kilometern sind die Menschen aus Mittelamerika fast am Ziel und doch sind die …
Bedrohliche Stimmung: Proteste gegen Migranten in Tijuana
May warnt vor Putsch im Brexit-Streit
Im Streit um das Brexit-Abkommen gerät Premierministerin May immer stärker unter Druck. Bereits Anfang der Woche könnte es zum Misstrauensvotum kommen. …
May warnt vor Putsch im Brexit-Streit
Frau stirbt bei Protest gegen hohe Spritpreise in Frankreich
Aus Protest gegen geplante Steuererhöhungen gehen in Frankreich Zehntausende auf die Straßen und blockieren den Verkehr. Doch die Warnwesten, die viele Demonstranten …
Frau stirbt bei Protest gegen hohe Spritpreise in Frankreich
Tijuana bereitet sich auf Ankunft weiterer Migranten vor
Sie haben Elend und Gewalt hinter sich gelassen und wollen ihren "Amerikanischen Traum" leben. Doch US-Präsident Trump will die Mittelamerikaner auf keinen Fall ins Land …
Tijuana bereitet sich auf Ankunft weiterer Migranten vor