+
Ali al-Sistani (rechts), geistliches Oberhaupt der Schiiten im Irak, ruft zum Kampf gegen die Dschihadisten von ISIL auf. 

Ali al-Sistani

Irak: Ayatollah ruft zu Kampf gegen ISIS auf

Kerbela - Das geistliche Oberhaupt der irakischen Schiiten, Ayatollah Ali al-Sistani, hat die Iraker zum Widerstand gegen die sunnitischen Dschihadisten aufgerufen.

Die Bürger sollten zu den Waffen greifen und "ihr Land, ihr Volk und ihre heiligen Stätten verteidigen" sagte ein Sprecher al-Sistanis beim Freitagsgebet in der Schiiten-Hochburg Kerbela. Wer könne, solle sich den Sicherheitskräften im Kampf gegen die Dschihadisten der Organisation Islamischer Staat im Irak und Syrien (auch genannt Islamischer Staat im Irak und in der Levante (Isil)) anschließen.

ISIS-Kämpfer hatten in den vergangenen Tagen zunächst die nördliche Millionenstadt Mossul und dann die gesamte Provinz Ninive sowie weitere Städte und Regionen im Norden des Landes erobert. Sie rückten am Freitag weiter auf Bagdad vor und standen nach Polizeiangaben nördlich der irakischen Hauptstadt.

Das ist die Terrorgruppe ISIS

Terrorgruppe in Syrien: Das will der Islamische Staat

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Petry fordert "geistig-moralische Wende"
Koblenz (dpa) - Die AfD-Vorsitzende Frauke Petry hat der Bundesregierung und den EU-Behörden vorgeworfen, die Bürger einer "Gehirnwäsche" zu unterziehen.
Petry fordert "geistig-moralische Wende"
Trumps erste Rede als US-Präsident: So reagieren deutsche Politiker
Washington - Donald Trump hat in seiner ersten Rede als US-Präsident die Parole „Amerika zuerst“ ausgegeben - und damit auch für Besorgnis gesorgt. In Deutschland kommt …
Trumps erste Rede als US-Präsident: So reagieren deutsche Politiker
Gauck lädt Angehörige der Berliner Anschlagsopfer ein
Berlin - Bundespräsident Joachim Gauck hat Angehörige der Opfer des Berliner Terroranschlags zu einem Treffen ins Schloss Bellevue eingeladen. 
Gauck lädt Angehörige der Berliner Anschlagsopfer ein
Merkel erinnert Trump an „gemeinsame Werte“
Schöntal - Nach dem Amtsantritt von US-Präsident Donald Trump hat sich erstmals Kanzlerin Angela Merkel zu Wort gemeldet - mit einer subtilen Mahnung.
Merkel erinnert Trump an „gemeinsame Werte“

Kommentare