+
Nach einem Luftangriff der Anti-IS-Koalition steht eine Rauchwolke über der Stadt Ramadi. Foto: EPA/Archiv

Irakische Armee startet Angriff auf Zentrum von Ramadi

Ramadi (dpa) - Im Kampf gegen die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) hat die irakische Armee einen Großangriff auf das Zentrum der Provinzhauptstadt Ramadi begonnen.

Es gebe heftige Gefechte zwischen Sicherheitskräften und Anhängern der Extremisten, zitierte die irakische Nachrichtenseite "Al-Sumaria News" einen Militärsprecher. Die Armee greife aus mehreren Richtungen an.

Der IS hatte Ramadi, das im Westen des Iraks liegt, im Mai eingenommen. Die Hauptstadt der Provinz Al-Anbar gilt als strategisch wichtig. Mit Hilfe von Luftangriffen der US-geführten internationalen Koalition versucht die irakische Armee seit Monaten, Ramadi zurückzuerobern. Zuletzt konnte sie bis an das Zentrum der Stadt heranrücken.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trump: Attacke gegen Parteifreunde nach Wahlschlappe der Republikaner
Donald Trump hat auf die Wahlschlappe der Republikaner in Alabama reagiert. Der US-Präsident schießt scharf gegen einen Teil seiner Parteifreunde.
Trump: Attacke gegen Parteifreunde nach Wahlschlappe der Republikaner
Netanjahu kontert Erklärung islamischer Staaten zu Jerusalem
Die islamischen Staaten haben gemeinsam dazu aufgerufen, Jerusalem weiterhin zwischen Israel und Palästina aufzuteilen. Die Reaktion von Benjamin Netanjahu lässt nicht …
Netanjahu kontert Erklärung islamischer Staaten zu Jerusalem
Spitzen von SPD und Union beraten jetzt gemeinsam über GroKo
SPD und Union ringen um eine neue Bundesregierung. GroKo ja oder nein? Ist „KoKo“ vom Tisch? Heute Abend will die SPD eine Entscheidung treffen. Alle News im Ticker.
Spitzen von SPD und Union beraten jetzt gemeinsam über GroKo
Asylstreit überschattet letzten EU-Gipfel des Jahres
Ein Durchbruch beim Brexit und grünes Licht für die Verteidigungsunion: Alles schien auf gutem Weg vor dem letzten EU-Gipfel in diesem Jahr. Aber tiefe Risse sind nur …
Asylstreit überschattet letzten EU-Gipfel des Jahres

Kommentare