Kampf gegen den IS

Irakische Truppen kämpfen um Flughafen westlich von Mossul 

Tal Afar - Im Einsatz gegen die Kämpfer des sogenannten Islamischen Staates sind irakische Truppen weiter vorgedrungen. Beide Seiten liefern sich erbitterte Kämpfe. 

Irakische paramilitärische Truppen haben den Flughafen von Tal Afar westlich von Mossul erreicht. Ein Einsatz gegen in den Flughafengebäuden verschanzte Kämpfer der Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) war am Mittwoch im Gange, erklärte ein Sprecher der paramilitärischen Einheiten Hasched al-Schaabi, einer Dachorganisation regierungstreuer paramilitärischer Kräfte. Die Hasched al-Schaabi wird von aus dem Iran gesteuerten schiitischen Milizen beherrscht.

Der Flughafen liegt rund sechs Kilometer südlich der Stadt Tal Afar. Mit der Einnahme der Stadt soll der IS in Mossul von weiter westlich gelegenen Gebieten unter der Kontrolle der Miliz abgeschnitten werden. Tal Afar spielt zudem eine strategische Rolle bei der Rückeroberung der Großstadt Mossul vom IS. Zwischen beiden Städten verlaufen wichtige Versorgungslinien.

Die Offensive irakischer und kurdischer Kräfte zur Rückeroberung der nordirakischen Großstadt Mossul hatte Mitte vergangenen Monats begonnen. Der IS leistet erbitterten Widerstand. Nach Einschätzung von US-Experten halten sich in der Stadt rund 3000 bis 5000 IS-Kämpfer auf.

AFP

Rubriklistenbild: © dpa (Archivbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Diese Reaktion von Melania Trump bei Putin-Treffen sorgt für Aufregung im Netz
Noch immer sorgt das Treffen zwischen Donald Trump und Wladimir Putin beim Gipfel in Helsinki für Schlagzeilen. Wir berichten weiter über die Nachwehen des Gipfels im …
Diese Reaktion von Melania Trump bei Putin-Treffen sorgt für Aufregung im Netz
Ermittler wollen Nowitschok-Täter identifiziert haben
War es Russland? Nach dem Angriff auf die Skripals mit dem Nervengift Nowitschok haben EU und USA dutzende russische Diplomaten ausgewiesen. Der Kreml zog nach. Nun …
Ermittler wollen Nowitschok-Täter identifiziert haben
„Frauen fühlen sich abgestoßen“: CDU-Ministerin schießt im Asylstreit scharf gegen Seehofer und Co.
Innenminister Horst Seehofer sieht sich als Opfer einer Kampagne und keinerlei Schuld bei der Bundespolitik für das CSU-Umfragetief. Tritt er im falle eines Debakels bei …
„Frauen fühlen sich abgestoßen“: CDU-Ministerin schießt im Asylstreit scharf gegen Seehofer und Co.
Umfrage zur Landtagswahl 2018 in Bayern: CSU im Sturzflug - Grüne stärker als SPD und AfD
Am 14. Oktober 2018 findet die bayerische Landtagswahl statt. Die aktuellen Umfrageergebnisse und eine darauf basierende Prognose finden Sie hier.
Umfrage zur Landtagswahl 2018 in Bayern: CSU im Sturzflug - Grüne stärker als SPD und AfD

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.