+
Fuad Massum.

Irak: Kurde Fuad Massum zum Präsident gewählt

Bagdad - Der Irak hat nach wochenlangem Machtvakuum einen neuen Präsidenten. Das Parlament in Bagdad wählte am Donnerstag den Kurden Fuad Massum zum Staatsoberhaupt.

Der Abgeordnete der Patriotischen Union Kurdistan (PUK) erhielt 211 von 228 gültigen Stimmen und tritt damit die Nachfolge von Präsident Dschalal Talabani an. Nach irakischem Recht muss der Parlamentspräsident Sunnit, der Präsident Kurde und der Ministerpräsident Schiit sein. Vor allem die Wahl des Regierungschefs dürfte sich aber noch in die Länge ziehen, da der umstrittene Premier Nuri al-Maliki auf eine weitere Amtszeit besteht. Der Irak steckt in einer politischen Krise, die die Terrormiliz Islamischer Staat für ihren Vormarsch auf Bagdad nutzte.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

AfD will Auflösung des BAMF in seiner jetziger Form - das ist der Grund
Beim AfD-Thema schlechthin macht die Partei jetzt Druck auf das Flüchtlingsbundesamt. Es soll in seiner jetzigen Form aufgelöst werden.
AfD will Auflösung des BAMF in seiner jetziger Form - das ist der Grund
Der NPD soll der staatliche Geldhahn zugedreht werden
Die NPD konnte zwar schon zweimal nicht verboten werden, aber die rechtsextreme Partei könnte vielleicht von der Parteienfinanzierung ausgeschlossen werden. Doch es wird …
Der NPD soll der staatliche Geldhahn zugedreht werden
Neue Umfrage: Jetzt verliert die Union - zwei Parteien profitieren
Alle paar Tage wird die Sonntagsfrage gestellt. Diesmal dürfte die Antwort der Befragten die Unionsparteien nicht erfreuen. Dabei punktet die Kanzlerin eigentlich bei …
Neue Umfrage: Jetzt verliert die Union - zwei Parteien profitieren
Bundestag bekennt sich klar zu Existenzrecht Israels
70 Jahre Israel: Der Bundestag debattiert über das besondere deutsche Verhältnis zum jüdischen Staat. In zentralen Punkten besteht Einigkeit. Es gibt aber auch Streit.
Bundestag bekennt sich klar zu Existenzrecht Israels

Kommentare