+
Die beiden amerikanischen Wanderer Shane Bauer (rechts) und Josh Fattal sind nach zwei Jahren aus iranischer Haft entlassen worden.

Vom Iran freigelassene US-Bürger wieder in der Heimat

New York - Die beiden aus iranischer Haft entlassenen US-Bürger Josh Fattal und Shane Bauer haben nach ihrer Ankunft in den USA der Regierung in Teheran vorgeworfen, dass sie vor mehr als zwei Jahren nur wegen ihrer Nationalität festgenommen wurden.

Die Freilassung jetzt sei die richtige Entscheidung des Irans gewesen, erklärte Bauer. Aber sie dürfe keine Anerkennung dafür erwarten, dass sie etwas beendet habe, wozu sie in erster Linie gar kein Recht hatte. “Von Anfang war der einzige Grund, warum wir als Geiseln gehalten wurden, weil wir Amerikaner sind,“ sagte Bauer.

Bauer, Fattal und seine Verlobte Sarah Shourd wurden vor zwei Jahren während einer Wanderung im iranisch-irakischen Grenzgebiet festgenommen. Die iranische Führung warf ihnen Spionage vor. Die drei Amerikaner sagten, sie hätten sich verirrt. Shourd wurde bereits im vergangenen Jahr auf Kaution entlassen, Bauer und Fattal jetzt erst.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fall Sami A.: NRW-Minister Stamp „zutiefst enttäuscht“ von Seehofer - Anwältin erwartet Sami A. bald in Deutschland zurück
Der Fall Sami A. sorgt für Empörung. Im Blickpunkt: Horst Seehofer. FDP-Vize Kubicki rügt „unglaubliches Versagen“. Die zuständige Richterin sieht „die Grenzen des …
Fall Sami A.: NRW-Minister Stamp „zutiefst enttäuscht“ von Seehofer - Anwältin erwartet Sami A. bald in Deutschland zurück
Kanzlerin mahnt Augenmaß bei Kritik an - und wird bepöbelt
Bei einem Firmenbesuch hat Angela Merkel (CDU) für Augenmaß geworben - und zwar dann, wenn es um Kritik geht. Nur kurze Zeit später wurde die Kanzlerin beschimpft.
Kanzlerin mahnt Augenmaß bei Kritik an - und wird bepöbelt
Minister Stamp verteidigt Abschiebung vom Sami A.
Die Abschiebung des Islamisten Sami A. nach Tunesien war rechtswidrig - trotzdem verteidigt der NRW-Integrationsminister das Vorgehen. Sami A. sei eine "ernsthafte …
Minister Stamp verteidigt Abschiebung vom Sami A.
Türkei-Krise spitzt sich zu: USA drohen mit weiteren Sanktionen - Telefon-Konferenz mit 4000 Investoren
Die Türkei trifft die Ankündigung von höheren US-Strafzöllen schwer. Präsident Erdogan forderte Bürger zu einem Boykott von bestimmten US-Produkten auf. Alle …
Türkei-Krise spitzt sich zu: USA drohen mit weiteren Sanktionen - Telefon-Konferenz mit 4000 Investoren

Kommentare