Vorvertrag soll unterzeichnet werden

Iran plant mit Russland Bau von zwei weiteren AKWs

Teheran - Der Iran plant in Kooperation mit Russland den Bau von zwei weiteren Atomkraftwerken. Der iranische Atomchef Ali Akbar Salehi wollte am Dienstag in Moskau einen Vorvertrag für beide Projekte unterzeichnen.

Beide Seiten wollten auch über die Lieferung von russischen Brennstäben an den Iran reden. Bei den Verhandlungen über sein umstrittenes Atomprogramm hat Teheran angeblich akzeptiert, seine Uranvorräte in Russland zu lagern. Im Gegenzug soll der Iran Brennstäbe erhalten.

Mit dieser Initiative sollen die Differenzen über die Menge der iranischen Urananreicherung ausgeräumt werden. Irans einziges Atomkraftwerk in Buschehr am Persischen Golf ist auch ein gemeinsames Projekt mit Russland.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Anschlag auf Autos der Abgeordneten Michelle Müntefering
Erneut sind Autos einer Politikerin im Ruhrgebiet von Unbekannten durch einen Brandanschlag beschädigt worden. Traf es während des NRW-Landtagswahlkampfes einen …
Anschlag auf Autos der Abgeordneten Michelle Müntefering
Gabriel wirft Merkel mehrfachen Wortbruch vor
Kanzlerin Merkel verspricht, keine Sozialleistungen zu kürzen, um Lücken bei der Bundeswehr zu stopfen. Vizekanzler Gabriel glaubt ihr kein Wort. Er fordert von Merkel …
Gabriel wirft Merkel mehrfachen Wortbruch vor
Deutscher Botschafter besucht inhaftierten Deniz Yücel
Wichtiger Tag für zwei der inhaftierten Deutschen in der Türkei: Deniz Yücel erhält Besuch vom deutschen Botschafter. Bei Mesale Tolu steht Haftprüfung an.
Deutscher Botschafter besucht inhaftierten Deniz Yücel
Mutmaßlicher Attentäter von Barcelona erschossen
Die Jagd auf den Hauptattentäter hat vier Tage gedauert. Mit der Erschießung von Younes Abouyaaquoub gilt die Terrorzelle von Barcelona als zerschlagen. Doch die Polizei …
Mutmaßlicher Attentäter von Barcelona erschossen

Kommentare