+
Eine US-Kampfdrohne vom Typ MQ-1 Predator

Sie schafft es bis nach Israel

Iran stellt neue große Kampfdrohne vor

Teheran - Sie ist schnell, leise, präzise und absolut tödlich: Der Iran hat seine bisher größte Kampfdrohne vorgestellt. Mit ihrer Reichweite kann sie es bis nach Israel schaffen.  

Der iranische Verteidigungsminister hat am Montag eine neue Kampfdrohne vorgestellt, die mit einer Reichweite von 2000 Kilometern bis Israel fliegen kann. „Die Fotros ist die größte Drohne, die je im Iran gebaut wurde, und kann mit einer Reichweite von 2000 Kilometern zwischen 16 bis 30 Stunden konstant fliegen“, sagte Hossein Dehghan nach Angaben der Nachrichtenagentur Fars. Außerdem könne die neue unbemannte Maschine bis zu acht Raketen transportieren und auch für wissenschaftliche Zwecke eingesetzt werden.

Teheran behauptet, dass die neue Kampfdrohne von eigenen Experten entworfen und konstruiert worden sei. Es kursieren jedoch Gerüchte, wonach der Iran eine im Dezember 2011 abgefangene amerikanische US-Drohne vom Typ RQ-170 nachgebaut habe. Nach US-Angaben war die Drohne bei einem Aufklärungsflug in Afghanistan wegen eines technischen Fehlers in iranischen Luftraum geraten und schließlich im Osten des Landes abgestürzt. Teheran lehnte damals alle Forderungen der USA auf Rückgabe der Drohne ab.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Merkel verrät, was sie sich vom SPD-Parteitag erhofft 
Seit gut einer Woche herrscht schon Stillstand: Am Sonntagnachmittag wird sich die SPD für oder gegen die GroKo entscheiden - der Ausgang der Abstimmung scheint offen. …
Merkel verrät, was sie sich vom SPD-Parteitag erhofft 
SPD: GroKo-Befürworter trommeln für Koalitionsgespräche
Die Union würde gerne mit der SPD regieren - aber gilt das auch umgekehrt? Ob es überhaupt zu Koalitionsgesprächen kommt, entscheidet der SPD-Parteitag am Sonntag. Die …
SPD: GroKo-Befürworter trommeln für Koalitionsgespräche
Skandal um Missbrauch in Chile: Papst in der Kritik
Franziskus bittet in Chile um Verzeihung wegen Sexualverbrechen eines Priesters. Er verteidigt aber den Bischof, der nach Opferangaben den Täter schützt. Selbst in der …
Skandal um Missbrauch in Chile: Papst in der Kritik
AfD erzwingt Abbruch von Bundestagssitzung: "Revanche"
Die AfD werde die etablierten Parteien im Bundestag "jagen", hat Fraktionschef Gauland schon am Wahlabend gedroht. Was er damit meint, zeigt sich am späten …
AfD erzwingt Abbruch von Bundestagssitzung: "Revanche"

Kommentare