+
Der Präsident des Iran, Hassan Ruhani, trifft in Teheran die EU-Außenbeauftragte Federica Mogherini. Foto: Ebrahim Noroozi

Aufruf zur Besonnenheit

Iran warnt EU: Trump will Atomabkommen torpedieren

Laut Webportal des iranischen Außenministeriums versicherte die EU-Außenbeauftragte Mogherini, dass die EU konsequent an dem Wiener Atomabkommen festhalten werde. Die EU wolle versuchen, die USA von den Vorteilen des Deals zu überzeugen.

Teheran (dpa) - Bei einem Treffen mit der EU-Außenbeauftragten Federica Mogherini hat Irans Außenminister die EU gewarnt, US-Präsident Donald Trump wolle das Atomabkommen von 2015 torpedieren und dafür dem Iran die Schuld geben.

"Das ist es, was Trump vorhat, und die EU muss daher diesbezüglich sehr achtsam sein", sagte Mohammed-Dschawad Sarif bei dem Treffen heute in Teheran.

Laut Webportal des iranischen Außenministeriums versicherte Mogherini, dass die EU konsequent an dem Wiener Atomabkommen festhalten werde. In der Zwischenzeit werde auch die EU versuchen, die USA von den Vorteilen des Deals zu überzeugen. Bis dahin müssten jedoch alle Seiten besonnen handeln.

Das Atomabkommen zwischen den UN-Vetomächten, der EU sowie Deutschland mit dem Iran soll sicherstellen, dass die Islamische Republik ihre Atom-Technologie nur zu zivilen Zwecken einsetzt. Im Gegenzug hebt der Westen seine Wirtschaftssanktionen auf.

Zuvor hatten der auf nationale Sicherheit spezialisierte US-amerikanische Thinktank "The Soufan Center" und die "New York Times" berichtet, das Trump versuchen könnte, das Atomabkommen gegen die nahezu einmütige Meinung seiner engsten außenpolitischen Berater zu Fall zu bringen.

Sarif hatte letzte Woche gesagt, dass Trump den Iran dazu bringen wolle, aus dem Atomdeal auszusteigen. Teheran werde sich aber nicht vom amerikanischen Präsidenten provozieren lassen. Dennoch wolle das Land laut Sarif von allen Privilegien des Abkommens, insbesondere den wirtschaftlichen, profitieren. Falls dies längerfristig nicht gewährleistet werde, wäre auch ein iranischer Ausstieg nicht mehr ausgeschlossen, warnte der Außenminister.

Webportal des iranischen Außenministeriums, Persisch

Bericht The Soufan Group

Bericht in der New York Times

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Massive Verschärfungen der Einwanderungspolitik: Italiens Regierung stellt Dekret vor
Italiens Regierung hat eine deutliche Verschärfung des Asylrechts beschlossen. Ein entsprechendes Dekret wurde am Montag in Rom verkündet.
Massive Verschärfungen der Einwanderungspolitik: Italiens Regierung stellt Dekret vor
Neue Anschuldigungen gegen Supreme-Court-Kandidat Kavanaugh
Der Supreme-Court-Anwärter Brett Kavanaugh ist mit neuen Vorwürfen konfrontiert: Von wilden Partys ist die Rede, mit Alkohol, Drogen - und vor allem sexuellen …
Neue Anschuldigungen gegen Supreme-Court-Kandidat Kavanaugh
Sachsen will Haft für Asylbewerber mit ungeklärter Identität
In Chemnitz hat die tödliche Messerattacke auf einen Deutsch-Kubaner für Entsetzen gesorgt. Später stellte sich heraus: Die Identität der Tatverdächtigen, die als …
Sachsen will Haft für Asylbewerber mit ungeklärter Identität
Trumps nächster Minister geht offenbar - um seiner Entlassung zuvor zu kommen?
Lange drohte US-Präsident Trump den Chinesen mit Sonderzöllen in Milliarden-Umfang, nun sind sie da. Donald Trump hält an seinem Kandidaten für den Supreme Court der USA …
Trumps nächster Minister geht offenbar - um seiner Entlassung zuvor zu kommen?

Kommentare