Kontakte zu dem französischen Dschihadisten

Anschlagspläne? Junges Paar unter Verdacht in Paris inhaftiert

Paris - Die französischen Behörden haben im Großraum Paris einen 21-jährigen Mann und seine 17-jährige Freundin unter dem Verdacht festgenommen, dass sie einen dschihadistischen Anschlag verüben wollten.

Wie am Samstag von den Justizbehörden zu erfahren war, handelt es sich um zwei Arbeitslose, die zum Islam konvertierten.

Es sei nachgewiesen worden, dass die Verdächtigen Kontakte zu dem französischen Dschihadisten Rachid Kassim unterhielten, der von Syrien aus zu Anschlägen in Frankreich angestiftet haben soll.

Der Zugriff erfolgte den Angaben zufolge bereits am Dienstag in Noisy-le-Sec, einer Trabantenstadt im Osten von Paris. Die 17-Jährige ist den ersten Ermittlungen zufolge schwanger von ihrem Freund. Sie habe ausgesagt, dass sie aufgrund der Schwangerschaft keinen Anschlag habe verüben können.

Die Kontakte zwischen dem jungen Paar und Kassim liefen den Ermittlern zufolge über den verschlüsselten Botschaftendienst Telegram. Kassim, der sich vermutlich in Syrien aufhält, wird mit zwei islamistischen Anschlägen in Frankreich in Verbindung gebracht - mit der Ermordung eines Polizisten und seiner Lebensgefährtin am 13. Juni in der Gemeinde Magnanville bei Paris und mit der Ermordung eines Priesters am 26. Juli in Saint-Étienne-du-Rouvray bei Rouen. Der 29-Jährige soll zu den Taten angestiftet oder sogar konkrete Anweisungen gegeben haben.

afp

Rubriklistenbild: © AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Euroskeptiker und Populist Babis gewinnt Wahl in Tschechien
Nach Polen und Ungarn siegt der Populismus nun auch in Tschechien - wenn auch unter anderen Vorzeichen. Viel hängt nun davon ab, mit wem der Milliardär Andrej Babis in …
Euroskeptiker und Populist Babis gewinnt Wahl in Tschechien
Bundesanwaltschaft zunehmend mit Terrorverfahren beschäftigt
Verfahren wegen Terrorismusvorwürfen lasten die Bundesanwaltschaft einem Medienbericht zufolge immer mehr aus. Der Trend ist nicht neu. "In all unseren Geschäftsfeldern …
Bundesanwaltschaft zunehmend mit Terrorverfahren beschäftigt
Der reiche Norden Italiens stimmt über mehr Autonomie ab
Autonomiebestrebungen einzelner Regionen werden in Europa im Licht der Katalonien-Krise mit Sorge gesehen. In Italien stimmen zwei der reichsten Regionen über mehr …
Der reiche Norden Italiens stimmt über mehr Autonomie ab
Labour-Partei erhöht Druck auf britische Premierministerin Theresa May
Die britische Regierung steht auch innerhalb des Vereinigten Königreichs beim Brexit mächtig unter Druck. Die Opposition rasselt mit dem Säbel; Wirtschaft und Kultur …
Labour-Partei erhöht Druck auf britische Premierministerin Theresa May

Kommentare