+
Im Norden des Iraks haben sich IS-Kämpfer und Kurden heftige Kämpfe geliefert.

Im Norden des Iraks

IS-Kämpfer: Heftige Kämpfe mit Kurden

Mossul - Nach dem Vormarsch der Terrorgruppe Islamischer Staat (IS) im Norden des Iraks haben kurdische Einheiten ihre Gegenangriffe auf die Extremisten fortgesetzt.

Beide Seiten lieferten sich in der Nähe der Stadt Mossul heftige Kämpfe, berichteten irakische Medien am Dienstag. Nach kurdischen Angaben konnten kurdische Peschmerga-Kämpfer mehrere Orte in der Provinz Sindschar westlich von Mossul zurückerobern.

IS-Kämpfer hatten die umgekämpften Gebiete am Wochenende nach heftigen Gefechten mit den kurdischen Einheiten eingenommen. Sie brachten zudem den größten Staudamm des Landes, die Mossul-Talsperre, und zwei Ölquellen unter ihre Kontrolle. Die Extremisten beherrschen große Teile im Norden und Westen des Landes.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zwei weitere Festnahmen nach Anschlag in Londoner U-Bahn
Bei ihrer Fahndung nach den Drahtziehern des Anschlags auf die Londoner U-Bahn hat die britische Polizei am Mittwoch die Festnahme von zwei weiteren Verdächtigen bekannt …
Zwei weitere Festnahmen nach Anschlag in Londoner U-Bahn
Diesen Bundestags-Posten hat die AfD schon sicher
Die AfD wird Umfragen zufolge am 24. September in den Bundestag einziehen - als eine Fraktion, zu der alle anderen auf Distanz gehen wollen. Doch wo wird die AfD sitzen …
Diesen Bundestags-Posten hat die AfD schon sicher
Seit 1949: Die Ergebnisse der letzten 18 Bundestagswahlen
Am 24. September findet die Bundestagswahl 2017 statt. Wie waren die bundesweiten Ergebnisse seit der ersten Wahl 1949? Hier erfahren Sie es.
Seit 1949: Die Ergebnisse der letzten 18 Bundestagswahlen
Politiker in Barcelona festgenommen
Der Konflikt um die Unabhängigkeitsbestrebungen in Katalonien verschärft sich. Nun greift die spanische Polizei hart durch.
Politiker in Barcelona festgenommen

Kommentare